Baden-Württembergischer Badminton-Verband
  Partner des BWBV OliverVictorYonex        Impressum
Datenschutzerklärung
   > Startseite > Nachrichten Südbaden
Kategorien
BWBV
Gruppe SO
Deutschland
Spielausschuss
Nordbaden
Südbaden
Nordwürttemberg
Südwürttemberg
Jugend
AK-Wart
Schiedsrichter
Lehrgänge
Leistungssport
Schulsport
Breitensport
badminton.liga.nu

Bezirksversammlung 2005 Südbaden

RL-Turnier müssen attraktiver werden

Weitere Informationen zum Bezirkstag Südbaden von Hansjörg Walzer.

von Hansjörg Walzer, Bezirksvorsitzender Südbaden

24.05.05. Am Freitag, 15.04.2005 fand unsere recht harmonisch verlaufende Bezirksversammlung in Zell Weierbach statt. Nach der Begrüßung aller anwesenden Vereine und unseres Präsidenten Erich Kniepert gab unser Bezirksjugendwart Hans-Georg Kolodziej seinen Jahresbericht zum besten. Es wurde darauf hingewiesen, daß die Regional-/Bezirksranglistenturniere dank der Mitarbeit von Michael Knöller und Oskar Bühler wieder ein voller Erfolg waren. Die Mannschaftsrunde Schüler/Jugend dagegen sehr bescheiden verlaufen ist. Die dazu gewonnenen Erkenntnisse zeigen, daß noch zu viele Vereinsvertreter, Eltern, Spieler/innen dies noch nicht verinnerlicht haben und nicht daran teilnehmen, obwohl das Potential vorhanden wäre.

Deshalb bittet unser neuer Mannschaftsrundenbetreuer Oskar Bühler doch alle Vereine, möglichst viele Schüler-/Jugendmannschaften für die neue Runde zu melden. Nachdem alle Anträge von Harald Herrman diskutiert waren, wurde noch eine Arbeitsgruppe bestehend aus Hans-Georg Kolodziej, Oskar Bühler, Michael Knöller und Dietmar Zimmermann ins Leben gerufen, um für unseren Nachwuchs noch mehr zu erreichen.

Gegen 19.50 Uhr begann die Bezirksversammlung Südbaden. Der Vorsitzende Hansjörg Walzer konnte aus 46 Vereinen 50 stimmberechtigte Mitglieder mit 161 Stimmen begrüßen. Bevor er seinen Bericht abgab, gratulierte er dem BWBV- Präsidenten Erich Kniepert zum 60 Geburtstag recht herzlich. Danach gab er einen kurzen Bericht seiner Arbeit ab. Danach folgte der Bericht des Sportwarts und die Ehrungen. Es wurde ausgeführt, daß die Mannschaftsrunde sehr geordnet verlaufen ist. Dagegen haben wir mit unseren A-,B-,C-Ranglistenturnieren in Südbaden massive Probleme. Es gibt zu wenig Ausrichter und die Teilnahme unserer Spieler/innen läßt ebenfalls zu wünschen übrig. Die einhellige Meinung unser anwesenden Vereinsvertreter war die Ranglistenturniere müssen wieder attraktiver gestaltet werden.

Diese Thematik wurde schon im letzten Jahr diskutiert und es wurde beschlossen pro Turniertag 2 Disziplinen zu spielen, aber daran gehalten hat sich keiner. Deshalb gilt ab dieser Saison folgende Regelung und ich bitte alle im Bezirk nochmals darum sich endlich an unsere Beschlüsse zu halten, sonst sind wir als Vorstand wirklich überflüssig:

6 Ranglistenturniere werden wie bisher ausgespielt in A-Klasse: Landesliga und höher,

B-Klasse: Bezirks-/Kreisliga, C-Klasse Hobbyspieler/innen bei Bedarf.

Hier nun die Termine und Disziplinen:

24/25.09.2005 RLT Doppel/Mixed

10.12.2005 RLT Einzel/Doppel

21./22.01.2006 RLT Einzel/Mixed

04.03.2006 RLT Einzel/Doppel

08.04.2006 RLT Einzel/Doppel

06./07.2006 RLT Doppel/Mixed

Ich bitte alle Vereine, welche eine große Sporthalle besitzen sich bei Andreas Reiter zu bewerben und alle Spieler/innen daran teilzunehmen. Ein weiterer Punkt war der Bezirkspokal. Es sollen die Regeleungen nochmals überdacht werden, damit in Zukunft auch wieder mehr Bezirks-/Kreisligamannschaften daran teilnehmen. Ebenso soll die AK-Meisterschaft nochmals überdacht werden. Was in anderen Bezirken klappt, sollte auch bei uns in Südbaden funktionieren. Die Neurungen dazu stehen dann rechtzeitig im BWBV-Journal.

Danach wurden die Meister der einzelnen Klassen mit dem Meisterwimpel geehrt. Eine besondere Freude war es mir als Bezirksvorsitzendem die Ehrung von Silvia Katzenstein vorzunehmen. Für 25 Jahre nicht immer leichte Vorstandsarbeit wurde Silvia vom BC Eimeldingen mit einer Urkunde, einer Holztafel und einem Strauß Blumen geehrt.

Gegen 22.00 Uhr hat der Vorsitzende dann die Sitzung mit einem japanischen Sprichwort beendet. Wer allein arbeitet summiert, wer zu zweit arbeitet multipliziert, wer im Team arbeitet quadriert.