Baden-Württembergischer Badminton-Verband
  Partner des BWBV OliverVictorYonex        Impressum
Datenschutzerklärung
   > Startseite > Nachrichten Südwürttemberg
Kategorien
BWBV
Gruppe SO
Deutschland
Spielausschuss
Nordbaden
Südbaden
Nordwürttemberg
Südwürttemberg
Jugend
AK-Wart
Schiedsrichter
Lehrgänge
Leistungssport
Schulsport
Breitensport
badminton.liga.nu

3. D-Ranglistenturnier U11-U19 in Friedrichshafen

Geringe Teilnehmerzahl in Friedrichshafen

Am 10.12.2022 fand das 3. D-Ranglistenturnier für die Spielerinnen und Spieler in den Altersklassen U11 bis U19 in Friedrichshafen statt. Insgesamt nahmen 88 Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Turnier teil.

von Sina Grollmuss - VfB Friedrichshafen

03.01.23. Aufgrund der geringen Teilnehmerzahl wurde das Turnier an einem Tag, statt wie an geplanten zwei Tagen, durchgeführt. Gespielt wurde in den Disziplinen Einzel und Doppel.

Bei den Jungen U19 konnte sich Samuel Seitz vom PSV Reutlingen im Finale mit 21:12 und 21:08 gegen Max Pfranz-Sponagel durchsetzen. Den Dritten und vierten Platz belegten Adrian Fichtner und Frederic Loeser vom VfB Friedrichshafen. Bei den Mädchen in U19 konnte sich Svea Kleber gegen ihre beiden Konkurrentinnen Kuyilini Markandu und Milena Nesic durchsetzen.

Im Jungeneinzel U17 belegte Ambroise Berger vom SF Dornstadt den ersten Platz, vor Tijmon Schierding und Nico Blasevic. Bei den Mädchen U17 konnte sich Anik Breichler den ersten Platz sichern. David Mütz vom TSV Altshausen konnte sich im Finale des Jungeneinzel U15 mit 21:15 und 21:16 gegen Lennart Hensel durchsetzen. Im Mädcheneinzel U13 belegte Johanna Miegel vom VfB Friedrichshafen den ersten Platz vor Léona Plaisant und Carla Banzhaf.

Im Mädchendoppel U17 sicherten sich Svea Kleber und Lia Schanz den ersten Platz. In der Dreiergruppe des Jungendoppel U19 konnte sich das Duo aus Max Pfanz-Sponagel und Samuel Setz sich gegen die die anderen Paarungen durchsetzen und sicherte sich den ersten Platz.

Im Finale des Jungendoppel U17 setzten sich Erik Schwarz und Tijmon Schierding sich mit 21:8 und 21:17 gegen Ambroise Berger und Tilmann Hensel durch.