Baden-Württembergischer Badminton-Verband
  Partner des BWBV OliverVictorYonex        Impressum
Datenschutzerklärung
   > Startseite > Nachrichten BWBV
Kategorien
BWBV
Gruppe SO
Deutschland
Spielausschuss
Nordbaden
Südbaden
Nordwürttemberg
Südwürttemberg
Jugend
AK-Wart
Schiedsrichter
Lehrgänge
Leistungssport
Schulsport
Breitensport
badminton.liga.nu

DBV A-Rangliste U15 Einzel+Mixed am 9./10. Oktober

Top-Resultate für den BWBV U15-Nachwuchs

Bei der DBV-A-Rangliste in Bonn gelangen den BWBVlern zwei Siege und zwei Podiumsplätze. Im Einzel gewann Felix Ma, im Mixed Jonas Schmid mit Partnerin Gloria Poluektov aus NRW.

von Text und Fotos: Jörg-Andreas Reihle

14.10.21. Dieselben sechs Spieler wie drei Wochen zuvor bei der A-Rangliste in Mülheim vertraten den BWBV am zweiten Oktoberwochenende auch in Bonn. Austragungsort der dortigen U15 A-Rangliste war die speziell für den Badmintonsport gebaute Erwin-Kranz-Halle, Heimat von Bundesligist 1. BC Beuel. Chef-Schiedsrichter beim Turnier war Hansjosef Krieger aus Rheinstetten. Ann-Kathrin Graf (VfL Herrenberg), Nadja-Christine Reihle (Spvgg Mössingen), Nikola Hingerl (SG Schorndorf), Felix Ma (SSV Waghäusel), Tristan Inhoven und Jonas Schmid (beide BSV Eggenstein-Leopoldshafen) gaben in den Disziplinen Einzel und Mixed ihr Bestes. Zwei Turniersiege und zwei Podiumsplätze wurden von den baden-württembergischen Talenten errungen.

Der Samstag begann mit Gruppenspielen im Einzel. Ann-Kathrin und Nikola, beide junger Jahrgang, kamen hier nicht weiter. Ann-Kathrin gewann mit gutem Einsatz ein Dreisatz-Spiel. Nadja, Felix, Tristan und Jonas konnten sich als Sieger ihrer jeweiligen Gruppe fürs Hauptfeld qualifizieren. Für Nadja kam im Achtelfinale das Aus, sie wurde damit Neunte was ihrem Setzplatz entsprach. Felix gewann nach einem Freilos ohne größere Mühe Viertel- und Halbfinale. Danach hatte er “frei“, da das Finale erst am Sonntag nach dem Mixed gespielt wurde und er sich aufs Einzel beschränkte. Jonas gewann die erste Runde leicht, dann traf er im Viertelfinale auf Tristan. Die zwei Vereinskameraden lieferten sich einen harten Dreisatz-Fight mit dem besseren Ende für Tristan. Im Halbfinale wurde dieser danach von Leon Kaschura (Union Lüdinghausen) erneut stark gefordert, mit 21:9/16:21 und 21:15 zog Tristan schließlich auch ins Finale ein. Jonas belegte in der Einzel-Endwertung Rang 5.

Am Nachmittag folgten Gruppenspiele im Mixed. Nikola/Ann-Kathrin konnten Sätze knapp gestalten, jedoch leider kein Match für sich entscheiden. Tristan/Nadja und Jonas, der nach Freimeldung mit Zufallspartnerin Gloria Poluektov (TV Refrath) spielte, gewannen ihre Gruppenspiele und qualifizierten sich fürs Hauptfeld.

Am Sonntag ab 9 Uhr wurde das gemischte Doppel weitergeführt. Nach einem Freilos für die beiden im Wettbewerb verbliebenen Paarungen mit BW-Beteiligung gewannen diese ihre Viertelfinalspiele ungefährdet in zwei Sätzen und trafen im Halbfinale aufeinander. Zunächst sah es nach einem leichten Sieg für die Topgesetzten Jonas und Gloria aus, doch Tristan und Nadja drehten auf und erzwangen einen dritten Satz. In diesem gaben am Ende Kleinigkeiten den Ausschlag zugunsten von Jonas und Gloria, die sich mit 21:9/ 16:21/21:16 durchsetzten. Nadja und Tristan, die von Setzplatz vier ins Rennen gegangen waren, kamen damit auf Platz drei. Das folgende Mixed-Finale ging ebenfalls über die volle Distanz, am Ende siegten Jonas und Gloria mit 21:11/15:21 und 21:12 gegen Ole Schroth/Lucienne Segler vom gastgebenden 1. BC Beuel.

Die Finalspiele im Einzel folgten nach kurzer Pause. Im Endspiel der Jungen, einer Wiederholung des Finales der BW-Meisterschaften eine Woche zuvor in Konstanz, schenkten sich Felix und Tristan nichts. In dem hochklassigen Match war Felix am Ende mit 21:17/16:21 und 21:9 siegreich. Er war der Frischere der beiden, zuvor hatte er beim Turnier 6 Sätze absolviert während Tristan inklusive des Mixed derer 17 in den Knochen hatte.

Bei der Siegerehrung, die die zwei Turniertage beschloss, war der BWBV vier Mal auf dem Podium vertreten. Pokal, Urkunde und Sachpreis vom Clubsponsor Hans Riegel in Bonn bekamen Felix Ma (1. Platz Einzel), Jonas Schmid (1. Platz Mixed mit Gloria Poluektov/TV Refrath), Tristan Inhoven (2. Platz Einzel) sowie nochmals Tristan Inhoven und Nadja-Christine Reihle (3. Platz Mixed). Es war eine für die teilnehmenden BW-Spieler recht erfolgreiche A-Rangliste, zugleich für die Mehrzahl die letzte in U15.

> Alle Ergebnisse bei Turnier.de

> Fotoalbum auf der Mössinger Internetseite