Baden-Württembergischer Badminton-Verband
  Partner des BWBV OliverVictorYonex        Impressum
Datenschutzerklärung
   > Startseite > Nachrichten Südwürttemberg
Kategorien
BWBV
Gruppe SO
Deutschland
Spielausschuss
Nordbaden
Südbaden
Nordwürttemberg
Südwürttemberg
Jugend
AK-Wart
Schiedsrichter
Lehrgänge
Leistungssport
Schulsport
Breitensport
badminton.liga.nu

Bezirksmeisterschaften O19 Südwürttemberg

Langer Turniertag mit jugendlicher Überraschungssiegerin

Nadja-Christine Reihle wird mit nur 14 Jahren Südwürttembergische Meisterin der Aktiven im Dameneinzel A.

von Jörg-Andreas Reihle

30.09.21. Die Südwürttembergischen Meisterschaften der Aktiven wurden am Samstag 25. September, fast auf den Tag genau wie im Vorjahr, wieder von der Spvgg Mössingen ausgetragen. Sie hatten ein für Coronazeiten ganz beachtliches Teilnehmerfeld. In vielen Gesichtern war die Freude zu sehen, endlich wieder mal unter Wettkampfbedingungen zum Schläger greifen zu können. Die größte Überraschung beim Turnier gelang der 14-jährigen Lokalmatadorin Nadja-Christine Reihle vom Ausrichter, die das Dameneinzel A für sich entscheiden konnte.

Beginnend um 9 Uhr mit Gruppenspielen im Einzel, wurde es bei schönstem Spätsommerwetter ein langer Tag für Spieler und Turnierorganisation in der Steinlachhalle.

Disziplinübergreifend gab es insgesamt 97 Meldungen von zwölf Vereinen aus dem Bezirk Südwürttemberg. Die größte Abordnung stellte die TuS Metzingen, die längste Anfahrt hatten die Spieler der SG Neuravensburg/Primisweiler aus dem Allgäu. Eine besonders sportliche Anreise absolvierte SW-Jugendwart Thomas Menchen, der mit dem Rad von Überlingen nach Mössingen kam, um seinen Sohn beim Turnier zu sehen. Aus dem Freistaat Bayern war mit dem ASV Bellenberg ein Club vertreten, der bereits seit einigen Jahren auch an den Rundenspielen des Baden-Württembergischen Badmintonverbands BWBV teilnimmt. Das Turnier entwickelte sich vor allem in der Kategorie A zu einer Art inoffiziellen Mössinger Stadtmeisterschaft, vier von fünf Meistertiteln blieben vor Ort.

Im Herreneinzel A wie auch später im Damendoppel A gab es rein Mössinger Finalspiele.

Nadja-Christine Reihle überraschte als ungesetzte Spielerin alle. Die 14-jährige Kaderspielerin des BWBV setzte sich in ihrem ersten Gruppenspiel im Einzel A gegen Charlotte Bögelein (ASV Bellenberg) mit drei Sätzen durch, danach gewann sie alle weiteren Matches in zwei Sätzen. Auch das Finale, wo sie erneut auf Charlotte Bögelein traf. Neben dem Meistertitel im Einzel errang die Jugendspielerin dazu noch Vizemeisterehren im Damendoppel A mit Partnerin Anne Portscheller.

Ein überlegener Sieg gelang im Mixed B dem “Quadruple M“. Das Vater/Tochter-Duo Michael Memmleb und Melina Memmleb (TSV Steinenbronn), eine rare Kombination bei Aktiventurnieren, gewann alle Matches in zwei Sätzen und quasi den Generationenpreis.

Erfolgreichster Spieler insgesamt wurde Alex Huber (Spvgg Mössingen), der zwei Meister- und einen Vizemeistertitel “einsammelte“.

Bei guter Stimmung in der Halle ging das Turnier kurz nach 22 Uhr mit dem Finale und der Siegerehrung im Mixed A zu Ende. Die Spvgg Mössingen bedankt sich bei allen Spielern für ihr Kommen und einen freundschaftlich fairen schönen Turniertag. Dankeschön an Bezirkssportwartin Stefanie Schiele, die zusammen mit Mössingens Abteilungsleiter Andreas Gallai das Turnier leitete.

Im Folgenden die Podiumsplatzierungen, sämtliche Resultate gibt es auf turnier.de unter

www.turnier.de/sport/tournament?id=B81555FB-B2C0-44E9-B2EC-18B88762B9E1 , eine Fotogalerie mit zahlreichen Aufnahmen von der Meisterschaft zum freien Download auf www.badminton-moessingen.de .

Dameneinzel A (6 TN)

1. Nadja-Christine Reihle (Spvgg Mössingen)

2. Charlotte Bögelein (ASV Bellenberg)

3. Sarina Grimm (TuS Metzingen)

4. Tabea Schäfer (Spvgg Mössingen)

Dameneinzel B (4 TN)

1. Carolin Werner (TSV Steinenbronn)

2. Jette Wagler (TSV Neuhengstett)

3. Svenja Haas (TSV Steinenbronn)

4. Emeline Sobotta (TuS Metzingen)

Herreneinzel A (24 TN)

1. Alexander Huber (Spvgg Mössingen)

2. Patrick Spahr (Spvgg Mössingen)

3. Frank Hagemeister (TuS Metzingen)

4. Steffen Heldmaier (TuS Metzingen)

Herreneinzel B (15 TN)

1. Marian Spitz (SG Neuravensburg-Primisweiler)

2. Leon Benzenhöfer (Spvgg Feuerbach)

3. Sukhmanpreet Singh Chawla (VfL Herrenberg)

4. Raghunath Emmani (SV Böblingen)

Damendoppel A (7 TN)

1. Amera Dubinovic/Tabea Schäfer (Spvgg Mössingen)

2. Anne Portscheller/Nadja-Christine Reihle (Spvgg Mössingen)

3. Valérie Bartsch/Jasmin Mack (TuS Metzingen)

4. Sarina Grimm/Miriam Schreibauer (Tus Metzingen)

Damendoppel B (3 TN)

1. Alisa Geiger/Jette Wagler (TSV Neuhengstett)

2. Svenja Haas/Carolin Werner (TSV Steinenbronn)

3. Cora Guttmann/Emeline Sobotta (ASV Bellenberg/TuS Metzingen)

Herrendoppel A (14 TN)

1. Frank Hagemeister/Ralf Ortinau (TuS Metzingen)

2. Niklas Haug/Alexander Huber (Spvgg Mössingen)

3. Bent Meyer/Patrick Spahr (Spvgg Mössingen)

4. Steffen Heldmaier/Phu Minh Lam (TuS Metzingen)

Herrendoppel B (8 TN)

1. Xiaobo Mei/Sanket Kumar Sahoo (SV Böblingen)

2. Raghunath Emmani/Siddharth Mohanty (SV Böblingen)

3. Dietmar Hechler/Thomas Heess (VfL Herrenberg)

4. Phillipp Lutz/Volker Zeeb-Steinle (VfL Herrenberg)

Mixed A (12 TN)

1. Alexander Huber/Amera Dubinovic (Spvgg Mössingen)

2. Phu Minh Lam/Valérie Bartsch (TuS Metzingen)

3. Christian Haase/Charlotte Bögelein (ASV Bellenberg)

4. Jan-Hendrik Kalte/Katharina Bendel (VfL Herrenberg/PSV Reutlingen)

Mixed B (4 TN)

1. Michael Memmleb/Melina Memmleb (TSV Steinenbronn)

2. Eric Herrgoß/Jette Wagler (TSV Neuhengstett)

3. Michael Endres/Emeline Sobotta (TuS Metzingen)

4. Matthias Haase/Cora Guttmann (ASV Bellenberg)

Text und Foto: Jörg-Andreas Reihle

> Alle Resultate der Bezirksmeisterschaft

> Fotogalerie