Baden-Württembergischer Badminton-Verband
  Partner des BWBV OliverVictorYonex        Impressum
Datenschutzerklärung
   > Startseite > Nachrichten BWBV
Kategorien
BWBV
Gruppe SO
Deutschland
Spielausschuss
Nordbaden
Südbaden
Nordwürttemberg
Südwürttemberg
Jugend
AK-Wart
Schiedsrichter
Lehrgänge
Leistungssport
Schulsport
Breitensport
badminton.liga.nu

2. B-RLT U13, U17 und U19 in Waghäusel

Drei Erfolge für BWBV beim 28. Globus-Cup

Beim 28. Globus Cup in Waghäusel gab es drei Erfolge für Jungen und Mädchen aus dem BWBV, alle in der Altersklasse U13.

von Tobias / SSV Waghäusel; Foto: Frank Bender

02.10.21. Am 18. und 19.09. fand in Waghäusel das Turnier „28. Globus TOP 3000“, in Kombination mit der 2. B-Rangliste, für die Altersklassen U13, U17 und U19 statt.

Am Samstag wurde zuerst mit den Einzeldisziplinen der Altersklassen U17 und U19 begonnen. Gespielt wurde zunächst im Gruppensystem. Die Platzierung in der Gruppe ergab die Ausgangspositionen im folgenden K.O.-System, welches am Sonntag gespielt wurde.

Am frühen Mittag begann für die Altersklasse U13 die Einzeldisziplin und die Spieler der Altersklassen U17 und U19 spielten nach der Einzel-Gruppenphase noch Mixed.

Im Mixed U19 verloren Marlon Habeck (PTSV Konstanz) und Lilly Lotta Huber (BC Lörrach-Brombach) im Viertelfinale in drei Sätzen (21:19, 18:21 und 10:21) gegen die späteren Drittplatzierten und wurden am Ende fünfte.

Sonntags startete der Turniertag mit den Jungen- und Mädchendoppeln.

Im Mädchendoppel U19 gewannen Chiara Geiger (TuS Metzingen) und Esin Habiboglou (SG Schorndorf) das Viertelfinale nach einem Rückstand von 17:20 im dritten Satz, mit 24:22 und sicherten sich somit den Einzug ins Halbfinale. Am Ende erreichten sie den 3. Platz.

Im Jugendoppel U13 gewannen Fridolin Heintze (PTSV Konstanz) und Mika Lenz (PSV Reutlingen) gegen die an Platz 1 gesetzten Fabian Karmann und Konstantin Vecerdea, aus dem Saarland, im Finale mit 21:14 und 21:15.

Im Jungendoppel U17 verloren Jan Huttenloch (SSV Waghäusel) und sein Partner Daniel Nilges aus Bad Marienberg im Halbfinale und sicherten sich am Ende den 3. Platz.

Bei den Mädchen U13 gewann Nina Finster vom BC Spöck das Turnier. Sie setzte sich im Finale gegen Ailin Zheng aus Nürnberg mit 15:21, 21:19 und 21:11 durch.

Im Jungeneinzel U13 wurden die ersten drei Plätze von Spielern aus Baden-Württemberg belegt. Fridolin Heintze verlor im Halbfinale gegen Mika Lenz und wurde damit 3ter. Im Finale gewann Mika gegen Luan Wolber (FC Kirnbach) womit beide den 1. und 2. Platz erreichten. Für die Altersklasse U13 war es in Summe ein sehr erfolgreiches Wochenende.

> Alle Ergebnisse bei Turnier.de