Baden-Württembergischer Badminton-Verband
  Partner des BWBV OliverVictorYonex
   > Startseite > Nachrichten Jugend > BWBV-Mannschaftsmeisterschaft am 3.+4. März 2007
Kategorien
BWBV
Gruppe SO
Deutschland
Spielausschuss
Nordbaden
Südbaden
Nordwürttemberg
Südwürttemberg
Jugend
AK-Wart
Schiedsrichter
Lehrgänge
Leistungssport
Schulsport
Breitensport
badminton.liga.nu

Sieger U19 SG Schorndorf und U15 SSV Waghäusel

Gastgeber Schorndorf nutzte den Heimvorteil und sicherte sich den Sieg mit der U19 Mannschaft.

von Ulrich Kolb

09.03.07. Bei den Baden-Württembergischen Mannschaftsmeisterschaften Schüler und Jugend in Schorndorf nutzte der Gastgeber den Heimvorteil: Bei der Jugend U 19 siegt die SG Schorndorf. Der Titel bei den Schülern U 15 ging an den SSV Waghäusel.

Bei den von der SG Schorndorf ausgerichteten Meisterschaften gingen bei der Jugend und den Schülern jeweils vier Mannschaften an den Start. Die Teams marschierten zu schwungvollen Samba-Rhytmen in die Karl-Wahl-Halle ein um danach vom Schorndorfer Oberbürgermeister Matthias Klopfer und SG-Vorstand Christoph Berger begrüßt zu werden.

Bei der Jugend entwickelte sich ein spannender Kampf um den Titel.

Nach einem 6:2 Sieg gegen den BV Esslingen und einem 7:1 über den SV Spaichingen hatte die SG Schorndorf vor dem letzten Spiel gegen den SSV Waghäusel beste Karten im Titelkampf. Zumal der SSV Waghäusel gegen den BV Esslingen eine 3:5-Niederlage hinnehmen musste.

Waghäusel musste also gewinnen, der SG genügte ein Unentschieden. Die Partie begann spannend. Marco Weese und Philipp Schroll setzten sich im 1. Jungendoppel mit einem Schluss-Spurt mit 21:18, 19:21, 21:12 gegen Marc Machauer/Joachim Sickinger durch. Das 2. Jungendoppel mit Didier Herb/Steffen Neumann behielt im 1. Satz die Nerven und hatte dann das Spiel im Griff (24:22, 21:14)

Die Badener konterten bei den Mädchen. Sabrina Hauck/Stefanie Schäfer behielten gegen die Schorndorferinnen Tanja Schallenmüller/Tanja Binder im Doppel die Oberhand. Sabrina Hauck glich im Mädcheneinzel gegen Tanja Schallenmüller aus zum 2:2.

Marco Weese brachte die SG Schorndorf wieder in Führung. Der 15jährige besiegte im 1. Jungeneinzel Joachim Sickinger mit 21:14, 21:17. Damit fehlte den Daimlerstädtern noch ein Punkt zum Titelgewinn.

Philipp Schroll war im 2. Einzel gegen Marc Machauer nah dran. Nach gewonnenem 1. Satz (21:14), drehte aber Marc Machauer mit 21:18, 21:13 den Spieß noch um.

Den entscheidenden vierten Punkt holten sich Steffen Neumann und Stefanie Schreiber im Mixed. Yannik Weber und Stefanie Schäfer vom SSV Waghäusel mussten sich mit 13:21, 16:21 geschlagen geben (2. Satz Aufgabe wegen Verletzung von Stefanie Schäfer). Damit war die SG Schorndorf Meister. Die Dreisatz-Niederlage von Didier Herb gegen Matthias Sickinger sorgte für den Endstand von 4:4.

Bei den Schülern U 15 war die Partie SSV Waghäusel gegen SV Fellbach das eigentliche Endspiel. Die Fellbacher hatten Siege über die SG Schorndorf (5:3) und den TV Bad Rappenau (6:2) auf ihrem Konto. Der SSV Waghäusel punktete ebenfalls gegen Bad Rappenau und gegen Schorndorf (5:3).

Im Spiel des SSV Waghäusel gegen den SV Fellbach trumpften die SSV-Mädchen Eva Wiedemann und Lara Käpplein auf. Das Doppel, das Mädcheneinzel mit Eva Wiedemann und das Mixed Fabrice Müller/Lara Käpplein gingen jeweils klar an die Badener. Das Mixed war es, das den fünften Punkt für Waghäusel setzte.

Die Vorentscheidung für Waghäusel fiel im 1. Jungendoppel und im 1. Jungeneinzel. Im Jungendoppel setzten sich Oliver Werner/Stefan Göbel mit 22:24, 21:17 und 21:15 gegen Jonas Seibold/Alexander Kröpfl durch.

Im 1. Jungeneinzel punktete Oliver Werner mit 21:17, 21:11 gegen Jonas Seibold. Damit landete Waghäusel einen 5:3-Sieg und holte sich damit den Meistertitel bei den Schülern.

Endplatzierungen Schüler U 15:

1. SSV Waghäusel

2. SV Fellbach

3. SG Schorndorf

4. TV Bad Rappenau

Endplatzierungen Jugend U 19:

1. SG Schorndorf

2. BV Esslingen

3. SSV Waghäusel

4. SV Spaichingen