Baden-Württembergischer Badminton-Verband
  Partner des BWBV OliverVictorYonex
   > Startseite > Nachrichten BWBV > 03.-05.07.20 Landessportschule Albstadt
Kategorien
BWBV
Gruppe SO
Deutschland
Spielausschuss
Nordbaden
Südbaden
Nordwürttemberg
Südwürttemberg
Jugend
AK-Wart
Schiedsrichter
Lehrgänge
Leistungssport
Schulsport
Breitensport
badminton.liga.nu

Übungsleiter-Assistent Lehrgang Badminton

Der erste Termin des Übungsleiterlehrganges startete unter dem weltweiten Einfluss der Corona-Pandemie unter Zusendung genauster Hygiene und Verhaltensregeln an der Landessportschule Albstadt.

von Roman Günther

20.07.20. Bereits bei Ankunft wurde genauestens auf die Einhaltung bestehender Abstands- und Hygieneregeln geachtet. So wurde versucht wo immer möglich auf Körperkontakt zu verzichten, dies zeigte sich am deutlichsten an der Unterbringung ausschließlich in Einzelzimmern und dem deutlich ausgedünnten Speisesaal mit festgeschriebenen Sitzplätzen und engen Essenzeiten. Diese sorgten zwar dafür, dass alle Lehrgangsteilnehmer zeitgleich an den Mahlzeiten teilnahmen, durch die großen Tischabstände war Situationsbedingt während dieser Zeiten jedoch so gut wie kein Austausch in der Gruppe möglich.Die Abläufe und Rahmenbedingungen für die Sportler waren seitens der LSS so genau wie möglich geplant und ausgeführt.Zu Beginn einer jeden Übungseinheit wurde die Gruppe durch die Leiterin auf das bevorstehende Programm vorbereitet. Klare und Ausführliche Erklärungen zu Sinn und Nutzen jeder Übung wurden im Vorfeld geklärt.In der ersten Einheit wurde nach freundlicher Vorstellungsrunde im Freien Spiel der aktuelle Leistungsstand der einzelnen Teilnehmer festgestellt.Die folgenden Einheiten waren sehr Praxisbezogen aufgebaut und auf die richtige Zielgruppe angepasst. Begonnen wurde mit allgemeinen und spezifischen Aufwärmübungen und -spielen. In der eigentlichen Übungs-, bzw. Erarbeitungsphase wurden die grundlegenden Schlagtechniken Aufschlag, Clear, Drop und Smash sehr intensiv eingeübt und verbessert. Hierbei wurde besonderer Wert auf die möglichst genaue Ausführung der einzelnen Techniken geachtet. Exaktes Feedback und vertiefende Übungen wurden je nach Bedarf angewandt.Die eingeübten Techniken konnten im freien Spiel (Einzel und auch Doppel) verinnerlicht werden. Hier wurde seitens der Lehrgangsleiterin darauf geachtet, dass eine stetige Partnerrotation unter Leistungsdifferenzierung stattfindet.Eine offene Theorieeinheit gab die Möglichkeit bestehende Fragen zum Jugend- und Erwachsenentraining abschließend zu klären.