Baden-Württembergischer Badminton-Verband
  Partner des BWBV OliverVictorYonex
   > Startseite > Nachrichten Südwürttemberg > Bezirksversammlung Südwürttemberg
Kategorien
BWBV
Gruppe SO
Deutschland
Spielausschuss
Nordbaden
Südbaden
Nordwürttemberg
Südwürttemberg
Jugend
AK-Wart
Schiedsrichter
Lehrgänge
Leistungssport
Schulsport
Breitensport
badminton.liga.nu

Bezirksversammlung abgesagt

Bezirksversammlung in SW, am 15.Mai in Reutlingen wird aufgrund der Corona Krise abgesagt

von Francois Boe

06.04.20. Liebe Sportfreunde!

Auf Antrag der Bezirksvorsitzenden und nach Rücksprache mit den Bezirksvorständen hat das Präsidium der Absage der Bezirksversammlungen aus Sicherheitsgründen und gemäß Empfehlung des Ministeriums und des WLSB zugestimmt.

Eine Verschiebung war aus Terminzwängen (Verbandstag) weder möglich noch sinnvoll.

Die Frage nach der Einhaltung der Satzung und der Bezirksordnung, insbesondere in Bezug auf die Entlastung des Vorstands, die Neuwahlen und die Sicherstellung des Sportbetriebs wurde vor Kurzem durch ein Rundschreiben des DOSB beantwortet: Die Bundesregierung hat diverse Änderungen im Vereinsrecht beschlossen, die im „Gesetz zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie im Zivil-, Insolvenz- und Strafverfahrensrecht“, gültig ab dem 28. 03. 20, zusammengefasst sind. Damit ist die kommissarische Einsetzung - also ohne Neuwahlen in einer Versammlung - der Amtsträger für ein Jahr abgesichert (Übergangsklausel).

Abgesehen davon sind im Bezirk Südwürttemberg alle Amtsträger bereit, ein Jahr lang ihre Arbeit kommissarisch fortzusetzen, wofür ich ihnen sehr dankbar bin. Damit ist gesichert, dass der Mannschaftsspielbetrieb ab dem Herbst und die Aktiven- und die Jugendturniere ab dem Sommer (Juni? Juli?) stattfinden. Die nötigen Informationen dazu werden im Journal und/oder in der Homepage veröffentlicht.

Die abrupte Unterbrechung des gesamten Sportbetriebs hat sicher bei euch sowie bei mir eine schwer zu überbrückende Leere hinterlassen: Wir bewegen uns zu wenig, begegnen nicht mehr unseren Bekannten und Freunden, erleben nicht mehr die Gefühle der Freude oder der Enttäuschung beim Spielen oder Zuschauen. Wir wissen nicht, wie es weiter geht… Wir können aber auch diese Zeit nutzen, um andere, vergessene Werte wieder zu finden, uns auf das Wesentliche zu konzentrieren. Familie, Freundschaft, Solidarität. Irgendwann, vielleicht schon in einigen Wochen, wird diese schlimme Zeit ein Ende haben. Dann werden wir uns – hoffentlich alle in gutem gesundheitlichen Zustand – wiedersehen und uns an der „neuen Normalität“ freuen.

Bleibt gesund!

Francois Boé, Bezirksvorsitzender SW