Baden-Württembergischer Badminton-Verband
  Partner des BWBV OliverVictorYonex
   > Startseite > Nachrichten BWBV > 14. bis 16.02.2020
Kategorien
BWBV
Gruppe SO
Deutschland
Spielausschuss
Nordbaden
Südbaden
Nordwürttemberg
Südwürttemberg
Jugend
AK-Wart
Schiedsrichter
Lehrgänge
Leistungssport
Schulsport
Breitensport
badminton.liga.nu

1. BWBV-U15-Lehrgang 2020

Frischer Wind weht durch die AK U15! Vom 14. bis 16.02.2020 fand in der Sportschule Ruit der 1. BWBV-U15-Lehrgang statt. Mit Mark Baumann (A-Trainer und Leistungssportreferent in der Pfalz) und Frank Bender (C-Trainer und LS-Koordinator) wurden zwei n

von Frank Bender

24.02.20. Am Freitag startet der Lehrgang um 17.00 Uhr mit der Zimmerzuteilung. Gleich zu Beginn wurden die Vorstellungen gemacht und die Verhaltensregeln durch die Trainer erklärt. Wie verhält man sich als Leistungssportler? Pünktlichkeit! Motivation! Pausen wirksam nutzen! Gemeinsam als Team auftreten! Zum Abschluss der Begrüßung wurde noch ein Motivationsvideo gezeigt, welches deutlich machte, dass jeder mehr leisten kann als er glaubt, wenn man bereit ist alles zu geben!

Um 18.30 Uhr startete der 1te Trainingsblock mit dem Fokus Lauftechnik, für die meisten mit einem neuen Laufstil. Vermittelt wurde das defensive und offensive Laufen. Hier startet man mit einem neutralen SplitStep, PushStep, Abdruck und weiteren Varianten. Beide Laufstile wurden intensiv durch Zuwurf, Zuspiel und verschiedenen spielerischen Übungen trainiert. Zum Abschluss des Tages wurde eine Theorieeinheit zum Thema Doping (Nada-Kurs) durchgeführt.

Am Samstag startete das Training nach dem Frühstück um 07.30 Uhr. Zuerst aber gab es ein Video zum Thema Disziplin. Nach einer ausführlichen Aufwärmung wurden weitere Übungen zur Vertiefung des defensiven und offensiven Laufens durchgeführt. Auch die Smashabwehr in Verbindung mit dem SplitStep war ein Thema. Anschließend hat man verschiedene Schnittschläge im Vorderfeld und Hinterfeld, sowie Rückhand im Hinterfeld trainiert. Zur Verdeutlichung der neuen Lauftechniken wurden auf einer Leinwand Spiele von Weltklassespieler gezeigt. Die Kinder erkannten schnell, dass diese entsprechend der neu erlernten Lauftechnik sich bewegen. Sie äußerten auch, dass sie damit schneller sind und sich sicherer fühlen. Auch Taktiktraining, entsprechend einem von Bender entworfenen Phasenmodell, wurde theoretisch besprochen und anschließend beim Matchtraining erarbeitet. Abends gab es noch Konditionseinheiten zu den Bereichen Stabilisation, Kraft, Koordination und Ausdauer. Zum Abschluss führte man verschiedene Vertrauens-, Team- und Spaßspiele durch.

Doppeltraining stand am Sonntag auf dem Programm. Trainiert wurde das Tunnelsystem, welches allen grob bekannt war, beim Lehrgang aber mit einigen neuen Details erweitert wurde. Zuerst konzentrierte man sich auf die Abwehr, anschließend auf die Aufschlagannahme und danach auf den Bewegungsablauf des Vorderspielers. Das Erlernte wurde dann schrittweise durch Matchanwendungstraining geübt. Zum Abschluss gab es noch zwei Doppelrunden ohne Vorgaben.

Um 12.30 Uhr endete der Lehrgang nach der Abschlussbesprechung. Die Spieler äußerten sich durchweg positiv über die Inhalte. Auch aus Trainersicht verlief es sehr gut. Die Kinder zeigten großes Interesse und Motivation! Auch konnten sie das neu Erlernte gut umsetzen, solange das Tempo angemessen war. Damit es verinnerlicht und bei einem Spiel umgesetzt werden kann, ist es wichtig, es im Heimtraining zu wiederholen. Aus diesem Grund erhalten alle Kinder per E-Mail nachträglich eine Hausaufgabe, die sie bis zum nächsten Lehrgang durchführen sollen. Alle Heimtrainer können sich bei Fragen gerne jederzeit bei Frank Bender melden. Die nächste Möglichkeit an einem BWBV-Camp (U15 und U17) teilzunehmen ist das Ostercamp Anfang April. Der nächste U15 Lehrgang findet Ende Mai statt.

Frank Bender