Baden-Württembergischer Badminton-Verband
  Partner des BWBV OliverVictorYonex
   > Startseite > Nachrichten Schulsport > Jugend trainiert für Olympia (JtfO)
Kategorien
BWBV
Gruppe SO
Deutschland
Spielausschuss
Nordbaden
Südbaden
Nordwürttemberg
Südwürttemberg
Jugend
AK-Wart
Schiedsrichter
Lehrgänge
Leistungssport
Schulsport
Breitensport
badminton.liga.nu

Finals auf Regierungsbezirksebene im RB Freiburg

Wie in den letzten Jahren wurden die Regierungsbezirksfinals dezentral ausgespielt. Die Turniere faden in Spaichingen und Hausach jeweils unter der Leitung des RB-Beauftragen statt.

von Frank Banzhaf, RB-Beauftragter JtfO Freiburg

14.01.20. Wie in den letzten Jahren wurden die Regierungsbezirksfinals dezentral ausgespielt. Das erste Turnier fand am Mittwoch, den 27.11.2019 in Spaichingen in der neu renovierten Stadionsporthalle Unterbach statt. Hier wurden die Wettkämpfe WK I Frei, WK II Mädchen, WK III Mädchen WK IV Frei und WK IV Mädchen ausgespielt. Im WK I Fei gewann das Gymnasium Spaichingen gegen die Internatsschule Birklehof und vertritt somit das RB-Freiburg im Landesfinale in Eberbach. Die Mädchenmannschaft im WK II von der Klosterschule Offenburg, die zum ersten Mal am Wettkampf Jugend trainier für Olympia im Badminton teilgenommen hat, qualifizierte sich auch sofort für das Landesfinale. Im WK III Mädchen setzte sich die Mannschaft vom Gymnasium Spaichingen durch. Der WK IV Frei war mit acht Mannschaften der Wettkampf mit den meisten Meldungen. In dieser Wettkampfklasse setzte sich das Kant-Gymnasium Weil am Rhein durch. Im WK IV Mädchen qualifizierte sich die Mannschaft vom Geroldsecker Bildungszentrum in Seelbach für das Landesfinale. Wie bei allen anderen Turnieren hat der Regierungspräsidiums-beauftragte Frank Banzhaf die Turnierleitung übernommen und gemeinsam mit den betreuenden Lehren für einen reibungslosen und für die Schülerinnen und Schüler kurzweiligen Turniertag ohne lange Wartezeiten gesorgt.

Sabine Glöckler richtete das zweite Turnier in Hausach am Donnerstag, den 05.12.2019 aus. Im WK II Frei und WK III Frei waren jeweils fünf Mannschaften gemeldet. Im WK III Frei erreichte die Mannschaft vom Alexander-von-Humboldt-Gymnasium das Landesfinale in Eberbach. Das Gymnasium Spaichingen sicherte sich mit dem Turniersieg in Hausach die Teilnahme am Landesfinale im WK II.

Im Wettkampf WK I Mädchen, WK II Mixed und WK III Mixed gab es jeweils nur eine Meldung, so dass die gemeldeten Mannschaften kampflos ins Landesfinale einziehen.

Die Meldezahlen sind im RB-Freiburg, im Vergleich zum letzten Jahr, leicht auf 32 Mannschaften gefallen. Allerdings ist der Meldetermin für den Einsteigerwettbewerb noch nicht verstrichen, so dass wahrscheinlich noch weitere Meldungen hinzukommen werden.

Wettkampf I Frei Mannschaften

1. Gymnasium Spaichingen

2. Birklehof Hinterzarten

Wettkampf I Mädchen

1. Gymnasium Spaichingen

Wettkampf II Mixed Mannschaften

1. Alexander-von-Humboldt-Gymnasium Konstanz

Wettkampf II Frei Mannschaften

1. Gymnasium Spaichingen I

2. Robert-Gerwig-Gymnasium Hausach

3. Gymnasium Spaichingen II

4. Oken-Gymnasium Offenburg

Wettkampf II Mädchen

1. Klosterschule Offenburg

2. Birklehof Hinterzarten

3. Gymnasium Spaichingen

Wettkampf III Mixed Mannschaften

1. Gymnasium Spaichingen

Wettkampf III Frei Mannschaften

1. Alexander-von-Humboldt-Gymnasium Konstanz

2. Schiller-Gymnasium Offenburg

3. Birklehof Hinterzarten

4. Gymnasium Spaichingen

Wettkampf III Mädchen

1. Gymnasium Spaichingen

2. Nellenburg-Gymnasium Stockach

3. Oken-Gymnasium Offenburg

Wettkampf IV Frei Mannschaften

1. Kant-Gymnasium Weil am Rhein

2. Gymnasium Spaichingen I

3. Oken-Gymnasium Offenburg

4. Gymnasium Spaichingen II

Wettkampf IV Mädchen

1. Geroldsecker Bildungszentrum Seelbach

2. Gymnasium Spaichingen I

3. Gymnasium Spaichingen II