Baden-Württembergischer Badminton-Verband
  Partner des BWBV OliverVictorYonex
   > Startseite > Nachrichten BWBV > 28./29.09.2019, Waghäusel
Kategorien
BWBV
Gruppe SO
Deutschland
Spielausschuss
Nordbaden
Südbaden
Nordwürttemberg
Südwürttemberg
Jugend
AK-Wart
Schiedsrichter
Lehrgänge
Leistungssport
Schulsport
Breitensport
badminton.liga.nu

Baden-Württembergische Meisterschaft der Jugend 2019

Am 28. und 29.09.2019 fand bei der Badmintonabteilung SSV Waghäusel die diesjährige Baden-Württembergische Jugendmeisterschaft statt. Ausrichtungsort war die Rheintalhalle in Waghäusel-Kirrlach.

von Frank Bender

02.10.19. Insgesamt 179 Spieler/innen ermittelten unter sich die Meister der Disziplinen Einzel, Doppel und Mixed, in den Altersklassen U11, U13, U15, U17 und U19. Die besten vier jeder Disziplin und Altersklasse erhielten auf dem mit Scheinwerfer beleuchteten Podest, einen der insgesamt 160 Pokale. Sicher ein besonderer Moment, von der Bühne aus zu sehen, wie die Zuschauer lautstark die Leistung der Besten im Landesverband Baden-Württemberg bejubeln.

Im JE U11 setzte sich Tien Nghia Phong (TSG Dossenheim) durch. Siegerin bei den Mädchen U11 wurde Ann-Kathrin Van Rhode (BSpfr. Neusatz). Felix Ma (SSV Waghäusel) gewann sicher das JE U13. Bei den Mädchen erspielte sich in der AK U13 Nadja-Christine Reihle (SpVgg. Mössingen) den 1. Platz. Den Meistertitel im JE U15 erkämpfte sich Lion Rullkötter (SSV Waghäusel). Annika Späth (SV Primisweiler) setzte sich im ME U15 durch. Im JE U17 gewann Moritz Miller (SF Dornstadt). Siegerin bei den Damen U17 wurde Eline Rusli (VfL Herrenberg). Benedikt Tausch (TuS Metzingen) konnte sich beim HE U19 und Lea Schirmer (BV Rastatt) bei den Damen U19 über die Meisterschaft freuen.

Mika Lenz/Fridolin Heintze (PSV Reutlingen/PTSV Konstanz) hießen die Sieger im JD U11. Beim MD U11 setzten sich Anne Berger/Finja Zeller (BC Offenburg/BC Eimeldingen) durch. Im JD U13 gewannen Tristan Inhoven/Jonas Schmid (BSV Eggenstein-Leopoldshafen). Nadja-Christine Reihle/Melissa Schmidt (SpVgg. Mössingen/TSG Schopfheim) erspielten sich im MD U13 den Meistertitel. Lion Rullkötter/Felix Ma (SSV Waghäusel) dominierten im JD U15. Siegerinnen beim MD U15 wurden Silja Reinelt/Annika Späth (FC Kirnbach/SV Primisweiler). Im HD U17 erkämpften sich Thilo Sendler/Lukas Gramm (SSV Waghäusel/TSG Heilbronn) die Meisterschaft. Lina Berger/Sandora Göhlich (BC Offenburg/SG Schorndorf) setzten sich im DD U17 durch. Meister im HD U19 wurden Janis Machauer/Fabian Kipke (TSG Dossenheim) und beim DD U19 Lea Schirmer/Doreen Van Der Hoofd (BV Rastatt/BC Eimeldingen).

Das MX U13 konnte Tristan Inhoven/Nadja-Christine Reihle (BSV Eggenstein-Leopoldshafen/SpVgg. Mössingen) für sich entscheiden. In der AK U15 setzte sich hier Lion Rullkötter/Anna-Lena Zorn (SSV Waghäusel/BSV Eggenstein-Leopoldshafen) durch. Sieger im MX U17 wurden Moritz Miller/Amera Dubinovic (SF Dornstadt/SpVgg. Mössingen). Beim MX U19 gewann Benedikt Tausch/Doreen Van Der Hoofd (TuS Metzingen/BC Eimeldingen).

Erfolgreichster Verein der Meisterschaft war der SSV Waghäusel. Hier konnten sich sechs Spieler über Gold, ein Spieler über Silber und vier Spieler über Bronze freuen. Die folgenden vier Vereinen waren der BSV Eggenstein-Leopoldshafen (4* Gold, 2* Silber und 4* Bronze), die SpVgg. Mössingen (4* Gold und 5* Bronze), der BC Eimeldingen (3* Gold, 3* Silber und 3* Bronze) und die TSG Dossenheim (3* Gold, 1* Silber und 3* Bronze). Aus Spielersicht waren Lion Rullkötter (SSV Waghäusel) und Nadja-Christine Reihle (SpVgg. Mössingen) mit jeweils drei Meistertitel am erfolgreichsten. Glückwunsch an die Vereine und Spieler!

Die Auszeichnung "Spielerin des Jahres" ging an Xenia Kölmel von der SG Schorndorf und "Spieler des Jahres" wurde Mark Obermeier vom BC Eimeldingen. Überreicht wurden die Pokale durch den BWBV-Präsidenten Bernhard Mai und dem BWBV-Jugendwart Edi Klein. Auch die Anerkennung sportlicher Erfolge bei Deutschen Meisterschaften wurde durch die Übergabe eines Glückwunschschreibens und einer Geldprämie durch Bernhard Mai und Edi Klein geehrt: Lorraine Rusli vom VfL Herrenberg für ihren 1. Platz im Mädcheneinzel U11 beim German Masters Finale in Berlin am 16./17.12.2018. Fioana Habeck vom BC Lörrach-Brombach für ihren 3. Platz im Mädchendoppel U11, ebenfalls beim German Masters Finale in Berlin. Xenia Kölmel für ihren 3. Platz im Mädchendoppel U19 bei der Deutschen Meisterschaft in Wesel vom 30.11-02.12.2018.

Die Badmintonabteilung SSV Waghäusel möchte sich bei allen Helfern bedanken, die einen Teil dazu beigetragen haben, dass diese Meisterschaft sehr gut verlaufen ist. Ein weiterer Dank geht an die Sponsoren „Globus SB-Warenhaus“ in Waghäusel-Wiesental, der „Oliver Sport GmbH“ in Dossenheim, der "YONEX GmbH" in Willich, der "Sport-Beat GmbH" in Norderstedt und dem Hotel „Waghäuseler Hof“ in Waghäusel-Wiesental. Auch möchten wir uns bei „Sportdeutschland.tv“ und der Versicherung „Gothaer“ für die Liveübertragung im Internet bedanken. Dies war sicher für viele Zuschauer und Familien eine sehr gute Möglichkeit, die Spiele zu verfolgen.