Baden-Württembergischer Badminton-Verband
  Partner des BWBV OliverVictorYonex
   > Startseite > Nachrichten BWBV > 04.05.2019
Kategorien
BWBV
Gruppe SO
Deutschland
Spielausschuss
Nordbaden
Südbaden
Nordwürttemberg
Südwürttemberg
Jugend
AK-Wart
Schiedsrichter
Lehrgänge
Leistungssport
Schulsport
Breitensport
badminton.liga.nu

Tageslehrgang U13 in Herrenberg

Der Tageslehrgang in Herrenberg ist mit einer interessanten Spielermischung ganz gut über die Bühne gegangen.

von Gunter Bialasik

07.05.19. Wir haben gemeinsam wieder einige frische neue Impulse setzen können und sind insgesamt auch alle wieder einen guten Schritt weitergekommen.

Dieser Lehrgang hatte das klare Ziel, den Spielern die Chance zu geben, für sich zu erkennen, wo die eigenen Grenzen sind und wie wichtig es ist, in Zukunft im Verein noch besser, intensiver, abwechslungsreicher und vor allen Dingen noch aufmerksamer und häufiger an den wichtigen Basics zu arbeiten: Nicht zu viel stundenlanges langweiliges Techniktraining, sondern komplexe Trainings- und Spielformen sind wichtiger! Die Mischung macht‘s!

Einige Heimtrainer sollten in Zukunft mehr Bereitschaft zeigen, ihre Spieler zu solchen Maßnahmen/Lehrgängen zu begleiten und versuchen, mehr Zeit in ihre Weiterbildung zu investieren.

Das Training in U11-U13 sollte neben einer gesunden Technikgrundausbildung realistischer sein, das heißt anspruchsvoller in Bezug auf:

- Selbstständiges Lösen einfacher, taktischer Aufgaben

- Trainieren lernen nach "bewusster Ermüdung"

- Komplexere Spielformen ins Training einbauen

- Den jungen Spielern angemessen auch unbedingt mehr zumuten und fordern

- Spezielles Training U13 im Verein

- In einer Trainingseinheit von 60 Min. = 50 Min. Badminton

Der Fokus sollte klar auf die Entwicklung spielrelevanter Fähigkeiten liegen wie Laufen/schlagen, entscheiden lernen, Aufbau des Ballwechsels, Abgriff/Abwehr, Ausdauer, Warmup-Cooldown, Essen/Schlafen, Regeneration, Spielfreude, Qualität, Motivation, Kopf frei für Wettkampf, lange Ballwechsel spielen lernen, Geduld entwickeln im Aufbau, Ergebnisse erreichen durch gute Qualität und Top Basics im Training!

Klarer Appell an die Vereine: Learn to train! Beispiele:

- Wechseldrop ganzes Feld mit Varianten

- Danish Badminton Play

- Halbfeld: Cross-Varianten

- Schlagsicherheit + Timing/Rhythmus entwickeln

Diese Angaben und Ausführungen beziehen sich selbstverständlich auf unsere BW-Leistungsträger/Kaderspieler und auf die, die es werden wollen.

Gunter Bialasik