Baden-Württembergischer Badminton-Verband
  Partner des BWBV OliverVictorYonex
   > Startseite > Nachrichten Nordbaden > 2. RLT Aktive - Doppel und Mixed
Kategorien
BWBV
Gruppe SO
Deutschland
Spielausschuss
Nordbaden
Südbaden
Nordwürttemberg
Südwürttemberg
Jugend
AK-Wart
Schiedsrichter
Lehrgänge
Leistungssport
Schulsport
Breitensport
badminton.liga.nu

Rege Beteiligung und viele enge Spiele in Nußloch

Am 24.11.18 fanden sich in Nußloch bereits zum zweiten mal diese Saison Aktive für die Doppel und Mixed-Rangliste ein. Erfreulich ist, dass auch Jugendspieler die Gelegenheit nutzten.

von Christine Eggensperger

01.12.18. 2. Ranglistenturnier Doppel/Mixed im Rahmen des VICTOR-BWBV-Circuit 2018/19 im Racket Center in Nußloch

Am Samstag, 24.11.2018 lockte das zweite Ranglistenturnier des VICTOR-BWBV-Circuit der Saison 2018/19 viele bekannte Gesichter ins Racket Center. Erfreulicherweise waren unter den Spielerinnen und Spielern für die Konkurrenzen Doppel und Mixed aber auch sieben Jugendspieler, die teilweise zum ersten Mal bei einer Erwachsenen-Rangliste aufschlugen!

Im Herrendoppel traten 9 Paarungen aus den folgenden 11 Vereinen an: SSV Waghäusel, BV Rastatt, TV Lauffen, BSV Eggenstein-Leopoldshafen, BC Spöck, TuS Bietigheim, SSV Ettlingen, Sportfreunde Zaberfeld, SG Walldorf, PS Karlsruhe und TSG Dossenheim.

Gespielt wurde zunächst in drei 3er-Gruppen, wobei sich erwartungsgemäß die gesetzten Paarungen Lechner/Pfleging (SSV Waghäusel + BSV Eggenstein-Leopoldshafen) und Gerth/Geukes (SSV Ettlingen) durchsetzen konnten. In Gruppe C hatten Jacobs/Luntz (TSG Dossenheim) die Nase vorn und verwiesen die auch gesetzten Spieler Bentzen/Weickert (BC Spöck) auf den zweiten Gruppenplatz. Danach wurden in 3er-Gruppen unter den Gruppenersten, den Gruppenzweiten und den Gruppendritten die Platzierungen ausgespielt. Hier gingen alle Gruppenspiele über 3 Sätze und waren zwischen den Paarungen hart umkämpft. Lediglich Gerth/Geukes konnten sich klar in 2 Saätzen gegen Jacobs/Luntz durchsetzen und sicherten sich somit am Ende Platz Nummer 2 auf dem Siegertreppchen. Lechner/Pfleging starteten zwar in beide Begegnungen mit dem Verlust des ersten Satzes, fanden anschließend aber beides Mal besser ins Spiel und gewannen beide Partien mit 2:1 Sätzen. Damit sicherten sie sich Platz Nummer 1.

Volle Halle in Nußloch sowohl im Doppel als auch im Mixed

Die Konkurrenz Damendoppel wurde in zwei Gruppen und anschließend in Halbfinale und Finale ausgespielt. Insgesamt traten 8 Paarungen aus den folgenden 8 Vereinen an: TuS Bietigheim, BC Spöck, SSV Ettlingen, BV Rastatt, TV Heidelberg, TSG Dossenheim, TSG Wiesloch und BSV Eggenstein-Leopoldshafen.

In der Gruppe A setzten sich ohne Satzverlust souverän die Favoritinnen Rositsa Tinkova (SSV Ettlingen) und Romina Wiegand (SSV Ettlingen) durch. Als Gruppenzweite zogen auch Marion Grimm (BV Rastatt) und Jurate Huck (TSG Dossenheim) ohne Satzverlust in die Spiele um einen Platz auf dem Siegertreppchen ein.

In Gruppe B sicherten sich Mathilde Kervio (BSV Eggenstein-Leopoldshafen) und Lea Schirmer (BV Rastatt) ohne Satzverlust den ersten Gruppenplatz und verwiesen Sarah Bentzen (BC Spöck) und Samantha Frank (BC Spöck) auf den zweiten Platz.

Auch die beiden Halbfinalspiele konnten die jeweiligen Gruppenersten in zwei Sätzen deutlich für sich entscheiden, so dass sich im Finale die Paarungen Tinkova/Wiegand und Kervio/Schirmer gegenüberstanden. Im ersten Satz knapp (25:23), aber im zweiten Satz deutlich (21:15) setzten sich die routinierteren Spielerinnen Tinkova/Wiegand durch und sicherten sich den ersten Platz. Im Spiel um Platz 3 ging es über 3 Sätze, wobei Bentzen/Frank nach dem Verlust des ersten Satzes die beiden folgenden Sätze zu 16 und zu 19 für sich entscheiden konnten.

Dank der 14 gemeldeten Paarungen konnte im Mixed ein 16er-Feld ausgespielt werden.

Auch hier gab es keine großen Überraschungen und so standen sich in den Halbfinal-Spielen mit den Begegnungen Simon Gerth & Rositsa Tinkova (SSV Ettlingen) gegen Sven Jacobs (TSG Dossenheim) & Jana Wiedemann (Fortuna Schwetzingen) und Jakob Geukes & Maximiliane Straub (SSV Ettlingen) gegen Christoph Lechner (SSV Waghäusel) & Mathilde Kervio (BSV Eggenstein-Leopoldshafen) vier gesetzte Paarungen gegenüber. Das erste Halbfinal-Spiel war hart umkämpft und ging nach 3 engen Sätzen knapp an die Ettlinger Spieler Gerth & Tinkova. Diese standen dann im Finale ihren Vereinskameraden Geukes & Straub gegenüber, die in ihrem Halbfinale ihren Gegnern Lechner & Kervio schnell zu 16 und zu 11 das Spiel abnehmen konnten.

Im Mixed-Finale mit vielen interessanten und hart umkämpften Ballwechseln fanden Gerth & Tinkova zunächst besser ins Spiel und entschieden ihn zu 17 für sich. Satz 2 erkämpften sich dann aber im Gegenzug Geukes & Straub zu 17. Somit musste die Entscheidung mal wieder in Satz 3 fallen. So richtig davon ziehen konnte keine der Paarungen, aber am Ende hatten Gerth & Tinkova mit 21:19 die Nase vorn und verwiesen Geukes & Straub auf Platz 2.

Das Spiel um Platz 3 entschieden Jacobs & Wiedemann in einem 2-Satz-Sieg zu 15 und zu 19 für sich und sicherten sich somit Platz 3 auf dem Siegertreppchen.

Das 3. Ranglistenturnier für Nordbaden findet in Lauffen am Neckar statt – also Termin eintragen und melden für den 26.01.19. Wir freuen uns auf eure Meldungen in den Konkurrenzen Einzel und Mixed.

Viele weitere Bilder findet ihr auf Facebook in der Gruppe "Badminton in Nordbaden". Besucht uns auch dort, lasst ein Like da und schaut sie euch an. Die Verlinkung findet ihr unter den Platzierungen.

Die Ergebnisse aller Konkurrenzen:

Herren-Doppel:

Platz 1. Christoph Lechner (SSV Waghäusel) & Stefan Pfleging (BSV Eggenstein-Leopoldshafen)

Platz 2: Simon Gerth & Jakob Geukes (SSV Ettlingen)

Platz 3: Sven Jacobs & Lennart Luntz (TSG Dossenheim)

Platz 4: Janosch Bentzen & Jan Weickert (BC Spöck)

Damen-Doppel:

Platz 1: Rositsa Tinkova & Romina Wiegand (SSV Ettlingen)

Platz 2: Mathilde Kervio (BSV Eggenstein-Leopoldshafen) & Lea Schirmer (BV Rastatt)

Platz 3: Sarah Bentzen & Samantha Frank (BC Spöck)

Platz 4: Marion Grimm (BV Rastatt) & Jurate Huck (TSG Dossenheim)

Mixed:

Platz 1: Simon Gerth & Rositsa Tinkova (SSV Ettlingen)

Platz 2: Jakob Geukes & Maximiliane Straub (SSV Ettlingen)

Platz 3: Sven Jacobs (TSG Dossenheim) & Jana Wiedemann (Fortuna Schwetzingen)

Platz 4: Christoph Lechner (SSV Waghäusel) & Mathilde Kervio (BSV Eggenstein-Leopoldshafen)

> Bilder der zweiten Regionalrangliste der Aktiven in Nußloch vom 24.11.18