Baden-Württembergischer Badminton-Verband
  Partner des BWBV OliverVictorYonex
   > Startseite > Nachrichten BWBV > BWBV-Meisterschaft Jugend U11-U19
Kategorien
BWBV
Gruppe SO
Deutschland
Spielausschuss
Nordbaden
Südbaden
Nordwürttemberg
Südwürttemberg
Jugend
AK-Wart
Schiedsrichter
Lehrgänge
Leistungssport
Schulsport
Breitensport
badminton.liga.nu

Das Triple gelang dieses Mal keinem Teilnehmer

Knapp 150 Teilnehmer kämpften in Eggenstein um die Meistertitel.

von Edi Klein

09.10.18. Bild: Denis Popp (PTSV Konstanz) zweifacher Meister im Einzel und Doppel, sowie

Vizemeister im Mixed U17.

Foto: Bernd Bauer

Knapp 150 Teilnehmer kämpften in Eggenstein um die Meistertitel der Altersklassen U11-U19. In U11/U13 setzten sich weitgehend die Favoriten durch. Im ME U13 zeigte Anna-Lena Zorn (BSV Eggenstein-Leopoldshafen) eine deutliche Leistungskurve nach oben und wurde als Viertgesetzte Meisterin, sowie auch im ME U13 Zweite mit Partnerin Feline Stieler (SG Hemsbach).

In U15 überraschte Marlon Habeck (BC Lörrach-Brombach), der sich als Ungesetzter ins Finale des JE durchspielte und dort knapp im dritten Satz mit 21:18 Mark Obermeier unterlag. Im Doppel wurde er ebenfalls Meister mit Partner Moritz Miller (SF Dornstadt). Im ME U15 gab es ein spannendes Dreisatzfinale, das Truong An Phong (TSG Dossenheim) gegen Esin Habiboglou (SG Schorndorf) im Entscheidungssatz mit 21:19 für sich entscheiden konnte.

Denis Popp (PTSV Konstanz) hatte ein spielfreudiges Wochenende erwischt, im JE U17 gewann er alle Matches klar in 2 Sätzen, auch das Finale mit 21:9, 21:9 gegen einen leicht angeschlagenen Lennart Luntz (TSG Dossenheim). Im JD U17 wurde er ebenfalls Meister mit Patrick Naujoks (TS Esslingen) in einem Dreisatzmatch gegen Luntz/Bihler (TSG Dossenheim / PSV Reutlingen).

Sarina Grimm gewann mit Madeleine Singer zunächst das MD U17, und anschließend trugen sie im ME U17 gegeneinander das Finale aus, in dem Sarina Grimm in 3 spannenden Sätzen gewann.

In U19 dominierte der favorisierte Fabian Schlenga vom Ausrichter BSV Eggenstein-Leopoldshafen die Einzel- und Doppeldisziplin zusammen mit Vereinskollegen Niklas Ditter, bei den Mädchen holte Simone Möhrle (TuS

Metzingen) mit Partnerin Lena Raddatz (PTSV Konstanz) den Titel, sowie auch den Meistertitel im Mixed mit Daniel Vonmetz (SV Primisweiler).

Insgesamt war es ein spannendes und vielseitiges Wochenende mit vielen knappen Matches, wenn auch die Meldezahlen in einzelnen Disziplinen etwas üppiger hätten ausfallen können. Die Finalisten und zumeist auch Halbfinalisten sind durch ihr Abschneiden für die Südostdeutschen Meisterschaften qualifiziert, die am 3./4. November in Görlitz stattfinden.

Das Triple gelang zwar diesmal keinem Teilnehmer, aber folgende Spieler/innen holten 2 Meistertitel, und einige davon noch einen weiteren Podestplatz:

Fiona Habeck/U11 (BC Lörrach-Brombach)

Felix Ma/U13 (SSV Waghäusel)

Melissa Schmidt/U13 (TSG Schopfheim)

Amelie Wagner/U15 (BC Lörrach-Brombach)

Denis Popp/U17 (PTSV Konstanz)

Sarina Grimm/U17 (TuS Metzingen)

Fabian Schlenga/U19 (BSV Eggenstein-Leopoldshafen) Simone Möhrle/U19 (TuS Metzingen)

Alle Ergebnisse und Turnierbäume sind über die BWBV Jugendseite

erreichbar: http://www.bwbv.de/jugend/bw/index.html

Edi Klein

BWBV-Jugendwart

> Alle Ergebnisse und Turnierbäume