Baden-Württembergischer Badminton-Verband
  Partner des BWBV OliverVictorYonex
   > Startseite > Nachrichten Nordwürttemberg > Bezirksversammlung NW am 18.05.2018 in Fellbach
Kategorien
BWBV
Gruppe SO
Deutschland
Spielausschuss
Nordbaden
Südbaden
Nordwürttemberg
Südwürttemberg
Jugend
AK-Wart
Schiedsrichter
Lehrgänge
Leistungssport
Schulsport
Breitensport
badminton.liga.nu

Protokoll der Bezirksversammlung Nordwürttemberg

49 Vereine und Delegierte kamen am 18. Mai 2018 zur Bezirksversammlung von Nordwürttemberg in das Parkrestaurant nach Fellbach. Das Restaurant war gut gefüllt und man konnte pünktlich um 19 Uhr beginnen.

von Martin Ponterlitschek

04.07.18. Anwesende : Bezirksvorsitzender Martin Ponterlitschek

Bezirkssportwart Andreas Hess

Bezirksjugendwart Marcus Gall

Ranglistenkoordinator Volker Fassnacht

Entschuldigt : Ergebnisdienstbeauftragter : Michael Bosniak

Top 1 ( Begrüßung ) :

Der Bezirksvorsitzende Martin Ponterlitschek begrüßte die anwesenden Vertreter der Vereine und bedankte sich beim ausrichtenden Verein ( SV Fellbach ) und eröffnet die Bezirksversammlung.

Er bedankte sich ganz besonders bei Christine und Florian Winniger, die kurzfristig sich bereit erklärt haben den Empfang der Delegierten zu übernehmen.

Martin Ponterlitschek übergibt das Wort an den Präsidenten des BWBV Bernhard Mai und begrüßt ihn ganz herzlich. Bernhard Mai begrüßt die Vereine und berichtet über die Anstehenden Aufgaben im Jugend Bereich. Er weißt darauf hin, das es keine Änderungen der Zählweise bis in den unteren Ligen geben wird. Die Kassenlage im BWBV ist sehr gut, sehr erfreulich sei auch die Erweiterung mit NU – Liga und dem DBV, hier haben sich andere Landesverbände angeschlossen. Erfreulich sei auch das man eine Nachfolgerin für die Geschäftsführung schnell finden konnte. Petra Görlich wird die Geschäftsführung von Monika Kniepert übernehmen.

Bernhard Mai wünscht der Sitzung einen angenehmen und guten Verlauf und erinnert an den bevorstehenden Verbandstag am 07. Juli 2018 in Stockach.

Top 2 ( Genehmigung der Tagesordnung )

Die Einladung zur Bezirksversammlung wurde ordnungsgemäß und fristgerecht im BWBV – Journal veröffentlicht. Die Vereine stimmen der Tagesordnung einstimmig zu.

Top 3 ( Ehrung der Mannschaften Jugend / Aktive )

Den Meistern der Verbandsrunde 2017 / 2018 überreichen Martin Ponterlitschek, Andreas Hess und bei der Jugend Marcus Gall die Meisterwimpel.

Jugend :

Mannschaftsmeister U 15 MTV Aalen

Mannschaftsmeister U 19 BV Esslingen

Aktive :

– Kreisliga Stuttgart KSG Gerlingen II

– Kreisliga Esslingen TV Echterdingen

– Kreisliga Ostalb – Göppingen TSF Gschwend III

– Kreisliga Enz BV Mühlacker II

– Kreisliga Rems – Murr DJK Ludwigsburg II

– Kreisliga Tauber – Hohenlohe TTC Gnadental

– Bezirksliga Mittlerer Neckar SG Feuerbach – Korntal IV

– Bezirksliga Staufen – Ostalb TSF Gschwend II

– Bezirksliga Rems – Murr TSV Schlechtbach

– Bezirksliga Hohenlohe PSG Schwäbisch Hall

– Landesliga Mittlerer Neckar TSV Neuhausen II

– Landesliga Neckar – Hohenlohe DJK Ludwigsburg

– Verbandsliga Nordwürttemberg SpvvG Hengstfeld – Wallhausen

Top 4 ( Festlegung der stimmberechtigten Mitglieder )

Es sind 49 Vereine vertreten mit insgesamt 195 Stimmen ( inklusiv 4 Vorstandsstimmen ) anwesend.

Top 5 ( Berichte )

Martin Ponterlitschek ( Bezirksvorsitzender )

Im vergangenem Jahr nahm er außer an einer wegen Krankheit, an allen Präsidiumssitzungen teil die in der Geschäftsstelle Nürtingen statt finden. Die Sitzungen laufen Harmonisch und im zeitlichen Rahmen, verschiedene Themen wie Neuerungen in NU – Liga, Trainerlizensen, Lehrerfortbildungen, Anträge werden abgearbeitet. Bernhard Mai berichtet regelmäßig über Teilnahmen an Sitzungen des DBV und den regelmäßigen Präsidententreffen.

Am 24. Juni 2017 konnte er wieder einen Regelkundigenkurs anbieten. Der Lehrgang fand in Gärtringen statt und wurde durch Johannes Pertsch geleitet. Er begrüßte die anwesenden Teilnehmer und wünschte ihnen viel Erfolg bei der schriftlichen Prüfung. Sehr erfreulich hierbei war das alle Teilnehmer bestanden haben.

Vom 01.09.2017 bis 03,09.2017 nahm er wieder am Mitarbeiter Seminar in Lenzkirch- Saig statt. Es wurden wieder viele Themen abgearbeitet und diskutiert. Erfreulich war das Oliver Speranio als neuer Schiedsrichterwart an dem Seminar teilgenommen hat. Das Mitarbeiterseminar wird von den Funktionären gut angenommen und es ist auch wichtig sich auszutauschen.

Am 09. Februar 2018 nahm er an der Schiedsrichter Ausschusssitzung in Gärtringen teil. Zwei neue Kollegen mit Roland Linder und Tobias Zebisch wurden vorgestellt. Statusberichte der einzelnen Ressorts der aktuellen Saison wurden besprochen. Diskutiert wurde auch die Zusammenarbeit mit dem DBV, Ergebnisse der Lehrgänge und Überarbeitung der Schiedsrichterordnung.

Martin Ponterlitschek dankt allen Vorstandsmitgliedern sowie Ehrenamtlichen in den Vereinen für ihre Arbeit.

Andreas Heß ( Bezirkssportwart )

Andreas Heß berichtet über den Verlauf der letzten Saison. Die Meldungen der Mannschaften waren korrekt und haben gut geklappt. Die Zahl mit 53 Vereinen war konstant gleich. 105 Mannschaften waren am Start. Ein Thema war ein Antrag eines Vereines in der Bezirksliga auf Nicht- Aufstieg, der vom Spielausschuss aufgrund nicht erfüllter Bedingungen abgelehnt wurde. Durch darauffolgendes Nichtantreten dieser Mannschaft an den ersten 2 Spieltagen musste sie gemäß SpO disqualifiziert und aus dem Spielbetrieb heraus genommen werden.

Die Saison verlief sehr ruhig, die Anzahl der Nichtangetretenen-Fälle ging leicht nach unten. Eine Mannschaft wurde in der Kreisliga Ostalb/Göppingen disqualifiziert, weil sie aufgrund eines Protestes wegen Zuspätkommens nachträglich zum 2. Mal als Nichtangetreten gewertet werden musste. Ein Problem gab es, das ein Staffelleiter wegen Krankheit nicht einsatzfähig war. Dies betraf die Kreisliga Tauber – Hohenlohe.

Andreas Hess lobte alle Vereine für die gute Zusammenarbeit und dem sportlichen Verlauf der vergangenen Saison, es gab wenige Ordnungsstrafen für die Ergebnismeldung in NU – Liga. Er dankt allen Staffelleiter , die eine hervorragende Arbeit geleistet haben.

Alle Mannschaften haben für die kommende Saison 2018 / 2019 pünktlich gemeldet. Die Anzahl bleibt unverändert bei 53 Vereinen.

Marin Ponterlitschek bedankt sich bei Andreas Heß für seine tolle Arbeit als Bezirkssportwart.

Marcus Gall ( Bezirksjugendwart )

Marcus Gall informiert über die Anzahl der Mannschaften die durch Einführung durch Mini- Mannschaften leicht gestiegen ist. Die Regionalranglistenturniere wurden wieder in 3 Regionen gespielt, in der Region 3 wurden nur 2 Turniere gespielt, da kein Ausrichter für das 3. Turnier gefunden werden konnte. Die Teilnehmerzahlen waren zu Beginn von Region zu Region sehr unterschiedlich, näherten sich im Lauf der Turnierserie aber immer weiter an. Viele Jugendliche spielten nicht an allen Regionalranglistenturnieren, 104 Teilnehmer sogar nur 1 Turnier, somit konnten sie sich auch nicht für die Bezirksranglistenturniere qualifizieren. Die Teilnehmerzahlen bei Bezirksranglistenturnieren (in Endrangliste aufgenommene Spieler/innen) gingen gegenüber dem Vorjahr um 20 % zurück, bei den Bezirksmeisterschaften waren es sogar 40%. Das 1. Perspektivturnier wurde wenig angenommen. Gründe hierfür könnten Turnierüberschneidungen und Ausrichterort gewesen sein. Es gab 2 BWBV-Jugendausschusssitzungen , Thema war das neue Ranglistensystem welches der DBV einführen will und die Festlegung der Termine für die kommende Saison. Marcus Gall stellt die Eckpunkte des neuen Ranglistensystems - soweit sie bereits feststehen - kurz vor. Er weist in diesem Zusammenhang auf den Antrag des Jugendausschusses NW zur Änderung der Durchführungsbestimmungen für den Bezirk Nordwürttemberg hin, der unter Top 8 gestellt wurde. Er bedankt sich für die sehr gute Zusammenarbeit im Jugendausschuss.

Martin Ponterlitschek bedankt sich bei Marcus Gall und seinem Ausschuss für deren Arbeit.

Andreas Hess ( Pressewart )

Andreas Hess berichtet über seine Arbeit als Pressewart. Die Aufgabe beinhaltet das Einstellen der Berichte auf der Homepage und im BJ. Er macht darauf Aufmerksam das einige Berichte sehr dünn geschrieben sind und appeliert an die Vereine ein wenig mehr zu schreiben.

Volker Fassnacht ( Ranglistenbeauftragter )

Die Ranglisten der Aktiven wurden ohne Einwände genehmigt. Volker Fassnacht musste nicht eingreifen. Die Ranglistenturniere waren sehr gut Besucht, die Ausrichter waren zufrieden. Die Bezirksmeisterschaften waren eine tolle Veranstaltung, jedoch sind sie an einem Tag nicht mehr durchzuführen da viele Spieler sich für alle 3 Disziplinen anmelden. Die Bezirksmeisterschaften 2019 sollen dann in 2 Tagen durchgeführt werden, der Termin wäre dann vom 25.05- 26.05. Volker Fassnacht bedankt sich bei allen Vereinen für die gute Zusammenarbeit im Bezirk.

Michael Bosniak ( Ergebnisdienstbeauftragter )

Michael Bosniak fehlt entschuldigt. Andreas Hess teilt mit, das es keine großen Probleme gab und es sehr wenige Ordnungsstrafen gab. Andreas teilt der Versammlung mit das sich Michael Bosniak nicht mehr für das Amt als Ergebnisdienstbeauftragter wählen lassen möchte und bedankt sich für die letzten Jahre der guten Zusammenarbeit mit den Vereinen.

Top 6 ( Entlastung )

Die Entlastung wir durch Rainer Grobshäuser ( PSG Schwäbisch Hall ) vorgenommen.

Er Dankt dem Vorstand für die geleistete Arbeit in der vergangenen Saison. Die Versammlung stimmt dem einstimmig zu, das die Entlastung en bloc vorgenommen wird.

Die Versammlung entlastet den Vorstand einstimmig.

Top 7 ( Neuwahlen )

Folgende Personen werden von der Versammlung auf 2 Jahre gewählt :

– Andreas Hess wird einstimmig zum Bezirkssportwart gewählt.

– Marcus Gall wird einstimmig zum Bezirksjugendwart gewählt, ebenso die weiteren Mitglieder des Jugendausschusses NW:

– Regional-Ranglistenbeauftragte:

 Region 1: Karl Kessidis

 Region 2: Carina Rattay

 Region 3: Evi Wieland

- Bezirks-Ranglistenbeauftragter: Nils Dierolf

- U15/ U19 Mannschaftskoordinator: Es konnte keinen Nachfolger für Manuel Wild gefunden werden.

– Jugendvereinsvertreter: Manuel Wild

– Ein Bezirks AK – Wart wird nicht gefunden

– Volker Fassnacht wird einstimmig zum Ranglistenkoordinator und Ranglistenbeauftragten gewählt.

– Ergebnisdienstbeauftragter wird nicht gefunden, Andeas Hess weißt darauf hin das Plan B in Kraft tritt und die Arbeit des Ergebnisdienstbeauftragtern auf die Staffelleiter übertragen wird.

Top 8 ( Antrag )

Ein Antrag an die Bezirksversammlung Nordwürttemberg auf Änderung der Durchführungsbestimmungen für den Jugendspielbetrieb wurde fristgerecht beim Bezirksvorsitzenden eingereicht.

Der DBV plant eine tiefgreifende Reform des Jugend – Ranglistensystems. Dadurch wird es Veränderungen in der Turnierführung und hinsichtlich der Bewertung der erzielten Turnierergebnisse kommen. Das neue Wettkampfsystem soll schrittweise zum 01.01.2019 eingeführt werden.

Marcus Gall erläutert der Versammlung die Änderung der Durchführungsbestimmung.

Der bisherige Text unter § 3 Veranstaltungen und § 6 Ranglistenturniere wurden überarbeitet und angepasst.

Neuer Text :

§ 3 Veranstaltungen

Der Bezirk Nordwürttemberg führt in jeder Saison folgende Veranstaltungen durch :

a) Bezirks - Mannschaftsmeisterschaften

b) Bezirks – Meisterschaften

c) Ranglistenturniere

c)

§ 6 Ranglistenturniere

Zur Leistungsbewertung jugendlicher Spieler in Ranglisten führt der Bezirk Nordwürttemberg im Laufe einer jeden Spielsaison Ranglisten – Turniere ( RLT ) durch.

Detailfragen zu den RLT sind in der Anlage 1 ( Ranglistenbestimmungen für den Jugendspielbetrieb im Bezirk Nordwürttemberg ) zu diesen Durchführungsbestimmungen geregelt.

Die bisherigen §§ 7 ( Bezirks – RLT ), 8 ( Regional – RLT ) und 9 ( Perspektiv – RLT ) werden aufgehoben. Der bisherige Wortlaut der §§ 7 - 9 der Durchführungsbestimmungen soll zunächst unverändert in die Anlage 1 zu den Durchführungsbestimmungenen überführt werden. Spätere Änderungen unterliegen der Bearbeitung durch den Jugendausschuss NW.

Der bisherige § 10 ( Inkrafttreten ) wird zu § 7. Die dort genannten Daten zum Inkrafttreten werden

aktualisiert.

Marcus Gall bittet die Versammlung diese Änderung zu zustimmen .

Die Versammlung stimmt der Änderung einstimmig zu.

Top 9 ( Verschiedenes )

Es wurde angeregt eine Pokalrunde in unserem Bezirk einzuführen, da der Landesverband Bayern dies schon seit einigen Jahren erfolgreich durchführt.

Martin Ponterlitschek berichtet, das sich auf einigen Hobbyturnieren Aktive Spieler melden und spielen. Er Appeliert an die Vereine dies seinen Aktiven Spielern Mitzuteilen das dies nicht der Sinn eines Hobbyturnieres ist, da viele Veranstalter eines Hobbyturnieres nicht in der Lage sind dies nachzuprüfen.

Top 10 ( Bezirksversammlung 2019 )

Als einziger Bewerber melden sich Vertreter von Gschwend. Die Versammlung spricht sich einstimmig für Gschwend als nächsten Austragungsort aus.

Top 11 ( Staffeleinteilung 2018 / 2019, Festlegung der Staffelleiter )

Andreas Hess verteilt die neue Staffeleinteilung für die kommende Saison. Insgesamt spielen 53 Vereine mit 105 Mannschaften. Die Staffelleiter werden festgelegt.

Martin Ponterlitschek schließt die Bezirksversammlung gegen 21.45 Uhr.