Baden-Württembergischer Badminton-Verband
  Partner des BWBV OliverVictorYonexRSL
   > Startseite > Nachrichten Breitensport > BWBV-Hobbyliga – Spielsaison 2017/2018
Kategorien
BWBV
Gruppe SO
Deutschland
Spielausschuss
Nordbaden
Südbaden
Nordwürttemberg
Südwürttemberg
Jugend
AK-Wart
Schiedsrichter
Lehrgänge
Leistungssport
Schulsport
Breitensport
badminton.liga.nu

Staffelsieger der Hobbyliga aus allen vier BWBV-Bezirken

Die Vierte Saison der BWBV-Hobbyliga ist fast beendet. Die neuen Mannschaften haben sich gut eingefügt. Zwei neue Staffeln haben sich bewährt.

von Volker Knapp, Medienreferent im BWBV-Breitensport

05.06.18. Die Vierte Saison der BWBV-Hobbyliga ist fast beendet. Die neuen Mannschaften haben sich gut eingefügt. Zwei neue Staffeln haben sich bewährt.

Kurz vor Ende der letzten Begegnungen in der BWBV-Hobbyliga war die Resonanz der meisten Mannschaften positiv. Das bestätigen auch die Meldungen für die Saison 2018/19. Die meisten haben wieder Mannschaften gemeldet und neue Vereine und Gruppierungen sind hinzugekommen.

Das Endrundenturnier ist 2018 mangels freier Ressourcen im Hobbyliga-Ausschuss nicht zustande gekommen. Auch der Versuch einen neuen ehrenamtlichen Helfer speziell für dieses Thema zu gewinnen ist gescheitert, weshalb auch in Zukunft dieses Turnier nicht mehr organi-siert wird. Eigentlich schade, da bei einigen Mannschaften weiterhin hieran Interesse bestan-den hat.

Der Spielmodus mit der relativ freien Wahl der Spieltermine unter der Woche und der Diszip-linen hat sich bewährt. Terminierung und Durchführung der Begegnungen klappten gut. In der vierten Saison war es für die meisten schon Routine und man konnte sich noch mehr auf Sport, Spiel und „Nachbesprechung“ konzentrieren.

Obwohl es natürlich zuallererst auf den Spaß am sportlichen Wettkampf mit Schläger und Federball ankommt, kämpften die Spielerinnen und Spieler um jeden (Feder-)Ball.

In den einzelnen Staffeln gab es sehr unterschiedliche Ergebnisse. In einigen Staffeln waren die Spitzenmannschaften teilweise unterfordert und schlossen ohne Niederlage oder mit nur wenigen verlorenen Spielen ab und den umgekehrten Fall. Leider kommt für viele der unter-forderten Mannschaften ein Start in einer BWBV-Ligastaffel nicht in Frage, da fast alle Wo-chenendspieltermine nicht darstellen können. Solange der Spielbetrieb in den unteren Spiel-klassen diese Flexibilität nicht zulässt, werden auch nur wenige Hobbyligamannschaften in den aktiven Spielbetrieb wechseln.

Gratulation an die Staffelsieger:

Bezirk Nordbaden

Staffel Rhein-Neckar: Sieger –TV Sinsheim

Staffel Heilbronn: Sieger – SC Ilsfeld

Staffel Enzkreis-Karlsruhe: Sieger – TTF Ispringen

Bezirk Südbaden

Staffel Schwarzwald-Baar-Heuberg: Sieger – BV Rottweil

Bezirk Nordwürttemberg

Staffel Ludwigsburg: Sieger – BSG Bosch Feuerbach

Staffel Stuttgart: Sieger – BSG Stihl Waiblingen

Staffel Schorndorf: Sieger – SpVgg Rommelshausen

neue Staffel Murrtal: Sieger – TSG Backnang

Bezirk Südwürttemberg

Staffel Ostalb: Sieger – VfB Tannhausen

Staffel Böblingen: Sieger – SpVgg Weil im Schönbuch

Staffel Calw: Sieger – SpVgg Weil im Schönbuch

Staffel Reutlingen: Sieger – SG Stern Reutlingen

Es ist bemerkenswert, dass die Orte mit Hobbymannschaften sehr ungleichmäßig auf Baden-Württemberg verteilt sind. Wobei der Schwerpunkt im Ballungsraum Stuttgart liegt, weshalb wir verstärkt die „weißen“ Flecken auf der Landkarte noch mit Staffeln besetzen möchten.

Für die Saison 2018/19 sind die Meldungen abgeschlossen, da die Meldefrist ggü. dem Vor-jahr um einen Monat auf den 31.05.2018 vorverlegt wurde. Es haben sich über 50 Mannschaf-ten angemeldet, wobei erfreulicherweise wieder einige neue Mannschaften hinzugekommen sind. Was bereits fest steht, wir werden somit weniger Mannschaften und Staffeln am Start haben als in der Saison 2017/2018. Die Planung für die Staffeleinteilung hat bereits begonnen und soll noch im Juni abgeschlossen werden.

Der Breitensportausschuss mit Martin Schäfer, Volker Knapp, Alexander Dillenz und Karl-heinz Hohenadel leitet unterstützt von Sportwart Andreas Schuch die Organisation des Spielbetriebes.

Foto Spiel Wiesenbach gegen Sinsheim.(Daniel Badstöber, Wiesenbach)