Baden-Württembergischer Badminton-Verband
  Partner des BWBV OliverVictorYonexRSL
   > Startseite > Nachrichten Deutschland > Deutsche Meisterschaft in Bielefeld
Kategorien
BWBV
Gruppe SO
Deutschland
Spielausschuss
Nordbaden
Südbaden
Nordwürttemberg
Südwürttemberg
Jugend
AK-Wart
Schiedsrichter
Lehrgänge
Leistungssport
Schulsport
Breitensport
badminton.liga.nu

Wenige Erfolge für BW-Spieler

Leider konnte die kleine Männertruppe der BW-Spieler bei der DM 2018 nicht für viele positive Überraschungen sorgen.

von Bernd Bauer

07.02.18. Foto: Markus und Andreas Geisenhofer

Bericht und Foto: Bernd Bauer

Wenige Erfolge für BW-Spieler bei der DM 2018 in Bielefeld

Leider konnte die kleine Männertruppe der BW-Spieler bei der DM 2018 in Bielefeld nicht für viele positive Überraschungen sorgen. Als meldeoffenesTurnier, bei dem Jugendspieler ab Regionalliga-Niveau auf Spieler mit Weltranglistenplätzen um die 30 traditionell in der Seidenstickerhalle in Bielefeld aufeinadertreffen, ist das auch

nicht weiter verwunderlich - hier einen Tag zu überleben kann man durchaus als beachtlichen Erfolg bezeichnen. Für BW-Meister Phillip Discher, Marco Weese, Simon Kramer, Marcus Bayer und Florian Winninger war die Sache im Herreneinzel bereits nach dem ersten oder zweiten Spiel beendet. Allein SO-Meister David Kramer schaffte es ins dritte Spiel des Tages wo mit dem späteren Halbfinalist Alexander Roovers, bereits eine zu harte Nuss auf den Schorndorfer wartete. Im Herrendoppel waren es die Schorndorfer Andreas und Markus Gaisenhofer die, nachdem sie die Thüringer Paarung Henke/Krause in 3 Sätzen geschlagen hatten bis ins dritte Spiel vordrangen. Gegen die an eins gesetzten und späteren Deutschen Meister Josche Zurwonne/ Jones Ralfy Janssen sahen die beiden Schorndorfer mit 14:21 und 15:21 sogar ganz passabel aus. Bei David Kramer der sich mit David Peng verbündet hatte und den rein Schorndorfer Paarungen Weese/Winninger , Simon Kramer/Simon Merkt war auch in dieser Disziplin die Meisterschaft nach dem zweiten Spiel beendet. Im Gemischten Doppel mussten die Baden Württembergischen Männer wegen akutem eigenem Frauenmangel auf Damen anderer Landesverbände zurückgreifen , was zwar immer hübsch aussah, aber nur bei David Kramer und Monika Weigert (Neuhausen/Nympenburg) noch bis zum zweitem Spiel führte, in dem die beiden SO-Einzel-Meister an den auf Platz 9 und 12 gesetzten NRW Spielern Tim Fischer und Annalena Diks scheiterten. Die Paarungen Florian Winninger /Vanessa Seele (ESV Flügelrad Nürnberg) und Markus Bayer (Eggenstein-Leopoldshafen) mit NRW-Spielerin Lena Seibert (TuS Scharnhorst) blieben sieglos.

Die Hoffnung dem Deutschen Meistertitel im Herreneinzel durch Fabian Roth wieder Baden-Württembergisches Lokalkolorit zu geben, scheiterte durch die verletzungsbedingte Aufgabe Fabians im 2.Durchgang des Halbfinales gegen den neuen Deutschen Meister Max Weisskirchen.

Von dieser Stelle aus, gute und schnelle Genesung Fabian!

Ergebnisse : https://www.tournamentsoftware.com/sport/matches.aspx?id=F891B9A4-BAE1-428C-AC37-44766021532C