Baden-Württembergischer Badminton-Verband
  Partner des BWBV OliverVictorYonex        Impressum
Datenschutzerklärung
   > Startseite > Nachrichten Südbaden
Kategorien
BWBV
Gruppe SO
Deutschland
Spielausschuss
Nordbaden
Südbaden
Nordwürttemberg
Südwürttemberg
Jugend
AK-Wart
Schiedsrichter
Lehrgänge
Leistungssport
Schulsport
Breitensport
badminton.liga.nu

Bezirksmeisterschaft Südbaden

Denise Walter zweimal ganz oben

TSG Schopfheim und BC Offenburg dominieren mit je zwei Titeln.

von Maike Haupt / Monika Kniepert

06.11.13. Bild: Denise Walter und Jonas Burger (BC Offenburg)

Bezirksmeisterschaft Südbaden: Denise Walter zweimal ganz oben

TSG Schopfheim und BC Offenburg dominieren mit je zwei Titeln

Nach der gelungen Meisterschafts-Premiere richtete der Freiburger FC bereits zum zweiten Mal die Südbadische Meisterschaft der Aktiven aus. Wieder fanden zahlreiche Spielerinnen und Spieler von der Kreis- bis zur BW-Liga den Weg nach Freiburg – insgesamt wuchs das Teilnehmerfeld auf 60 Teilnehmer aus ganz Südbaden an. Im Herreneinzel kämpften sogar 35 Spieler um den Titel. „Dieser erneute Teilnehmerrekord lässt auf eine vorbildliche Turnieratmosphäre schließen, die wir vorallem dem Freiburger FC und seinem Team zu verdanken haben,“ so Bezirkssportwartin Maike Haupt.

Die Auslosung im Herreneinzel ließ von Anfang an spannende Spiele erwarten. Bis zu den Viertelfinalspielen wurden die Favoriten ihrer Rolle gerecht. Andreas Bühler (TV Zizenhausen) zog nach einem starken Spiel gegen den Südbadischen Meister des Vorjahres, Stefan Grüble (SV Spaichingen) ins Halbfinale ein. Dort stand er seinem Teamkollegen Timo Wernet gegenüber. Im Prestigeduell wuchs Timo über sich hinaus und besiegte die Stockacher Nummer eins mit 18:21, 21:17, 21:15. In der anderen Hälfte des Turnierbaumes sorgte Saverio Segreto für Aufsehen. Nach seinem Überraschungserfolg beim letzten Ranglistenturnier räumte der junge Schopfheimer auch bei der Südbadischen Meisterschaft das Feld von hinten auf: Im Viertelfinale siegte er in einem überragenden Spiel gegen den Offenburger Johannes Discher (21:12, 18:21, 21:18). Auch Rüdiger Henß (PTSV Konstanz), der zuvor einen 3:11-Rückstand im dritten Satz gegen Lars Wegmann (TV Zizenhausen) zu seinen Gunsten drehte, konnte Saverio im Halbfinale nicht stoppen. Im Finale zeigte Saverio nur eine kurze Schwäche im zweiten Satz und wies Timo Wernet deutlich mit 21:16, 16:21 und 21:5 in die Schranken. Herzlichen Glückwunsch, Save, zu diesem großartigen Erfolg!

Im Herrendoppel ließ Stefan Grüble (SV Spaichingen) nichts anbrennen. Mit seinem Partner Timo Wernet (TV Zizenhausen) konnte Stefan ungefährdet in das Finale einziehen. Selbst die langjährige Paarung Bühler/Wegmann (TV Zizenhausen) konnte die Zufalls-Paarung nicht stoppen. Im Finale wartete überraschend das Emmendinger Brüder-Doppel Kevin und Steffen Beyersdorffer. Mit einem klaren 21:13 und 21:18-Erfolg sicherten sich Stefan und Timo den Meistertitel.

Wirklich bedauerlich war die Beteiligung in den Damen-Disziplinen. Im Dameneinzel traten fünf Damen gegeneinander an. Am Ende stand der Konstanzer Neuzugang, Natalie Paul, ganz oben auf dem Treppchen. Natalie besiegte Paloma Wich (TSG Schopfheim) in einem spannenden Finale mit 16:21, 21:16, 22:20. Ebenso klein aber fein war die Beteiligung im Damendoppel. Vier Doppelpaarungen gingen an den Start, am Ende konnten sich Denise Walter (BC Offenburg) und Paloma Wich ohne Satzverlust den Titel vor Alyssa Klein und Natalie Paul (PTSV Konstanz) sichern.

Am Sonntag fanden die Begegnungen im Gemischten Doppel in einer gemütlichen Runde statt. Leider musste Saverio seinem Erfolg vom Vortag Tribut zollen und konnte wegen einer Rückenverletzung nicht mit seiner Partnerin antreten. So kämpften letztendlich acht Mixed-Paarungen in Freiburg um den Südbadischen Meistertitel. Der Sieg von Denise Walter und Jonas Burger (BC Offenburg) war in keiner Minute gefährdet. Die BW-Liga-Spieler konnten ihre Klasse bis zum Ende zeigen und ließen selbst Philipp Grömminger und Natalie Paul (PTSV Konstanz) im Finale nicht den Hauch einer Chance (21:16, 21:14).

So konnten Denise Walter und Stefan Grüble ihre Titel vom letzten Jahr verteidigen, beide jedoch mit neuen Partnern. Denise schaffte als einzige Spielerin das Double. Herzliche Glückwünsche gehen an alle Südbadischen Meister!

Die Ergebnisse:

Herreneinzel:

1. Saverio Segreto (TSG Schopfheim)

2. Timo Wernet (TV Zizenhausen)

3. Andreas Bühler (TV Zizenhausen)

4. Rüdiger Henß (PTSV Konstanz)

Dameneinzel:

1. Natalie Paul (PTSV Konstanz)

2. Paloma Wich (TSG Schopfheim)

3. Bente Uhle (Freiburger FC)

4. Alyssa Klein (PTSV Konstanz)

Herrendoppel:

1. Stefan Grüble / Timo Wernet (SV Spaichingen/TV Zizenhausen)

2. Kevin & Steffen Beyersdorffer (TB Emmendingen)

3. Andreas Bühler / Lars Wegmann (TV Zizenhausen)

4. Patrik Dörflinger / Saverio Segreto (TSG Schopfheim)

Damendoppel:

1. Denise Walter / Paloma Wich (BC Offenburg/TSG Schopfheim)

2. Alyssa Klein / Natalie Paul (PTSV Konstanz)

3. Kirstin Schätzel / Bente Uhle (Freiburger FC)

4. Katja Dreßler / Daniela Loch (TB Wyhlen/FT Freiburg)

Mixed:

1. Denise Walter / Jonas Burger (BC Offenburg)

2. Natalie Paul / Philipp Grömminger (PTSV Konstanz)

3. Stefanie Kirschner / Rüdiger Henß (FSV Schwenningen/PTSV Konstanz)

4. Bente Uhle / Steffen Graf (Freiburger FC)

Maike Haupt