Baden-Württembergischer Badminton-Verband
  Partner des BWBV OliverVictorYonexRSL
   > Startseite > Nachrichten Lehrgänge > Spielerlehrgang Schöneck 28.-30.11.2008
Kategorien
BWBV
Gruppe SO
Deutschland
Spielausschuss
Nordbaden
Südbaden
Nordwürttemberg
Südwürttemberg
Jugend
AK-Wart
Schiedsrichter
Lehrgänge
Schulsport
Breitensport
badminton.liga.nu

Motivationsschub in den Verein mitnehmen

Ende November fand ein Spielerlehrgang statt. Thomas Merkle vom TSV Hüttlingen berichtet.

von Thomas Merkle

15.12.08. Voller Erwartungen trafen am Freitag Abend die 14 ambitionierten Hobby-Spieler um 19.00 Uhr in der Sporthalle der Sportschule Schöneck ein, wo sie von der Lehrgangsleiterin Evi Wieland begrüßt wurden.

In der kurzen Vorstellungsrunde wurde deutlich, dass alle mit der Erwartung gekommen waren ihre Spieltechnik und Spieltaktik zu verbessern. Nach dem anschließenden Aufwärmen ging es dann gleich zum angekündigten Kennlern-Turnier über. Unsicher, wie stark wohl die Spieler der anderen Vereine sein würden, „beschnupperte“ man sich bei den ersten Ballwechseln. Jeder gab natürlich alles um festzustellen, dass wir eine ganz homogene Lehrgangsgruppe waren und keiner sich so richtig absetzen konnte. Diese Homogenität spiegelte sich auch im gesamten Wochenende wieder und trug zu einem harmonischen Miteinander bei.

Der Samstag stand dann ganz im Zeichen des Badmintonsports. Bis auf die Unterbrechungen durch Mittag- und Abendessen, verbrachten wir den Tag von morgens 9.00 Uhr bis abends 21.15 Uhr in der Sporthalle. An diesem Tag wurden die verschiedensten Schlag- und Lauftechniken, wie hoher Aufschlag, Überkopfschläge, Spiel am Netz, Umsprung und Chinasprung im Detail trainiert . Auch diejenigen, die schon zuvor Spielerlehrgänge absolviert hatten, fanden bei den einzelnen Schlag- und Bewegungsabläufen immer wieder Feinheiten, die es zu verbessern galt bzw. die in Vergessenheit geraten waren.

Nach einem langen Sporttag traf man sich dann noch zum gemütlichen Ausklang im Turmbergstüble.

Am Sonntagmorgen ging es dann um 9.00 Uhr wieder in die Sporthalle. Der ein oder andere kam schon nicht mehr ganz so dynamisch wie am Freitag Abend daher. Aber heute stand ja das Doppelspiel auf dem Plan. Das war beruhigend, denn da kann man ja seinen Partner mal etwas mehr laufen lassen und die eigenen strapazierten Muskeln etwas schonen. Weit gefehlt, denn nach dem Aufwärmen, übten wir erst den kurzen Aufschlag und die aktive Ballannahme.

Dann führte uns unsere Lehrgangsleiterin Evi in die Doppeltaktik und das Stellungsspiel bei Angriff und Abwehr ein. Im theoretischen Teil war uns dies auch bald klar, aber auf dem Platz sah es anfangs ganz anders aus. Nach ausreichender Übungsphase funktionierte es aber ganz gut und siehe da - das Laufpensum wurde überschaubarer.

Nicht zu vergessen ist natürlich, dass es an diesem Wochenende immer wieder Gelegenheiten zum freien Spiel gab, die von den Lehrgangsteilnehmern intensiv genutzt wurden. So hatten bis auf einige kleinere Verletzungen nur die Bälle Federn lassen müssen.

Zum Schluss bleibt nur zu sagen, dass der Spielerlehrgang uns allen sehr viel Spaß bereitet hat und in sportlicher Hinsicht sicherlich noch nachwirken und auch ein Motivationsschub mit in den Heimatverein hineingetragen wird. Hierfür nochmals ein dickes Lob an Evi Wieland und nicht zu Vergessen an die Sportschule Schöneck, die in hervorragender Weise für unser leibliches Wohl gesorgt hat.

Lehrgangsteilnehmer

Thomas Merkle

TSV Hüttlingen