Baden-Württembergischer Badminton-Verband
  Partner des BWBV OliverVictorYonexRSL
   > Startseite > Nachrichten BWBV > 46. BWBV-Meisterschaft Aktive in Stockach
Kategorien
BWBV
Gruppe SO
Deutschland
Spielausschuss
Nordbaden
Südbaden
Nordwürttemberg
Südwürttemberg
Jugend
AK-Wart
Schiedsrichter
Lehrgänge
Schulsport
Breitensport
badminton.liga.nu

Alle Meister sind gekürt

BW-Meister HE Philipp Discher, HD Geschwister Burger, DE Miranda Wilson, DD Natalie. Grittner und Janina. Schumacher, Mixed David Kramer und Miranda Wilson.

von Oskar Bühler

04.12.17. Bild: Philipp Discher

Foto: Sven Heise

Badminton-

46. Baden-Württembergische Meisterschaften 2017

Hochklassige Spiele und einige Überraschungen zeichneten dieses höchste Baden-Württembergische-Turnier in der Jahnhalle in Stockach aus.

Der TV Zizenhausen richtete nach 2015 wiederum die Baden-Württembergischen Meisterschaften aus. Ein hochklassiges Teilnehmerfeld aus 24 Vereinen und insgesamt 70 Spielerinnen und Spieler sorgte für eine klasse Atmosphäre und sehr spannende Spiele in der Stockacher Jahnhalle. Festzuhalten ist hierbei, dass die Vorjahressieger nur im Herrendoppel den Titel erfolgreich verteidigen konnten. An dieser Stelle nochmals allen erfolgreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer herzlichen Glückwunsch zu ihren großartigen Leistungen.

Im Mixed kämpften sich die Titelverteidiger Janina Schumacher/Tobias Arenz (VfB Friedrichshafen) ohne Satzverlust ins Finale. Im Viertelfinale schlugen sie das Schorndorfer Nachwuchspaar Jennifer Löwenstein/Florian Winniger mit 21:5 und 21:19, danach bezwangen sie das Regionalliga Mixed Paloma Wich/Lukas Burger (BC Offenburg) mit 21:17/24:22. Zuvor besiegten die Offenburger das neue Friedrichshafener Mixed Stefanie Matt/Andreas Bühler in einem hochspannenden Viertelfinale mit 21:11/8:21/21:19. Im weiteren Viertelfinale setzten sich Miranda Wilson/David Kramer (SG Schorndorf) gegen Samira Schilli/Jonas Burger (BC Offenburg) mit 21:17/20:22/21:13 durch. Und im folgenden Halbfinale feierten sie gegen die Vereinskameraden Karin Kieffer/Marco Weese mit 21:13/21:18 den Einzug ins Finale. Kieffer/Weese bezwangen zuvor die an Nummer 2 gesetzten Mette Stahlberg/Sebastian Roth knapp mit 21:15/16:21/21:17. Im Finale entwickelte sich ein kampfbetontes mit schnellen Ballwechseln gekennzeichnetes Match, das aber am Ende von dem jüngeren Paar Wilson/Kramer mit 21:17/21:14 gewonnen wurde.

Im Damen-Einzel lief es für die amtierende Baden-Württembergischen Meisterin Janina Schumacher (VfB Friedrichshafen) genau nach Plan und stand im Halbfinale. Hier traf sie auf die stark aufspielende Mette Stahlberg (BSpFr. Neusatz). Nach ausgeglichenen Sätzen ging es in den Entscheidungssatz den Schumacher nach hartem Kampf knapp mit 21:19 für sich entscheiden konnte. Im Finale traf Schumacher danach auf die Jugendnational-Mannschaftsspielerin und deutsches Nachwuchstalent Miranda Wilson von der SG Schorndorf, welche dieses durch ein kampflos gewonnenes Halbfinale erreichte. Die Titelträgerin musste in diesem sehr schnellen und fast fehlerlosen Spiel ihrer jüngeren Gegnerin anerkennen und mit 21:12/21:13 den Titel überlassen.

Im Herreneinzel zog Titelverteidiger David Kramer (SG Schorndorf) in seinem Halbfinale gegen Lukas Burger (BC Offenburg) mit 21:12/21:12 ins Finale ein. Im zweiten Halbfinale setzte sich Philipp Discher (VfB Friedrichshafen) gegen Marco Weese (SG Schorndorf) ebenso klar mit 21:15/21:13 durch. Beide Finalisten gaben das ganze Turnier keinen Satz ab. Im nachfolgenden Endspiel gab es Badminton einmal mehr in seiner absoluten Klasse zu sehen. Im längsten Spiel des Wochenendes stand nach über einer Stunde am Ende der neue Meister Philipp Discher mit 22:24/21:18/21:19 denkbar knapp fest.

Im Herren-Doppel zogen die Titelverteidiger Jonas und Lukas Burger vom BC Offenburg über Tobias Arenz/Wolf-Dieter Baier (VfB Friedrichshafen) mit 21:12/21:11, sowie im Halbfinale gegen das ebenfalls in der Regionalliga spielende Doppel Marcus Bayer/Fabian Schlenga BSV Eggenstein/Leopoldshafen mit 21:17/21:15 ins Finale ein. Die an Nummer zwei gesetzten David Kramer/Benjamin Wahl (SG Schorndorf) erreichten mit einem knappen 21:19/21:18 Sieg im Viertelfinale gegen Andreas Bühler/Björn Hagemeister und im Halbfinale gegen die Vereinskameraden Florian Winniger/Simon Kramer mit 21:15/21:23/21:10 das Endspiel. Hier zeichnete sich ebenfalls ein spektakuläres Spiel ab, bei dem das die jüngeren Zwillingsbrüder Lukas und Jonas nach hartem Kampf am Ende mit 18:21/21:10 und 21:18 für sich entscheiden konnten.

Im Damendoppel unterlagen die an Nummer 1 gesetzten Mette Stahlberg/Franziska Willenbacher (BSpFr. Neusatz) im Halbfinale dem Nachwuchsdoppel Jennifer Löwenstein/Miranda Wilson (SG Schorndorf) nach hartem Kampf mit 21:18/14:21 und 21:19. Im anderen Halbfinale überzeugten die Friedrichshafener Nathalie Grittner/Janina Schumacher mit einer starken Leistung gegen Samira Schilli/Paloma Wich mit 21:2/21:7 und zogen ebenfalls ins Finale ein. Hier standen sich nun die beiden 2. Bundesliga Paarungen gegenüber. In zwei Sätzen zeigte das bereits lang eingespielte und erfahrene Friedrichshafener Doppel keine Schwächen und Nathalie Grittner/Janina Schumacher krönten sich mit 21:15 und 21:11 zu den Baden-Württembergischen Meister.

Am Ende der Spiele überreichten der BWBV-Präsident Berhard Mai und der Abteilungsleiter Martin Nieratschker bei der Siegerehrung die Urkunden und die Preise. Ausgezeichnet wurde Miranda Wilson von der SG Schorndorf als beste Spielerin der Meisterschaften und wurde mit dem Erich Kniepert Gedächtnispokal ausgezeichnet.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Herreneinzel:

1. Philipp Discher VfB Friedrichshafen

2. David Kramer SG Schorndorf

3. Sebastian Roth BSpFr. Neusatz

3. Marco Weese SG Schorndorf

Dameneinzel:

1. Miranda Willson SG Schorndorf

2. Janina Schumacher VfB Friedrichshafen

3. Mette Stahlberg BSpFr. Neusatz

3. Kathrin Becker TB Emmendingen

Herrendoppel:

1. Jonas und Lukas Burger BC Offenburg

2. David Kramer/Benjamin Wahl SG Schorndorf

3. Marcus Bayer/Fabian Schlenga BSV Eggenstein/Leopoldshafen

3. Simon Kramer/Florian Winniger SG Schorndorf

Damendoppel:

1. Nathalie Grittner/Janina Schumacher VfB Friedrichshafen

2. Jennifer Löwenstein/Miranda Wilson SG Schorndorf

3. Mette Stahlberg/Franziska Willenbacher BSpFr. Neusatz

3. Samira Schilli/Paloma Wich BC Offenburg

Mixed:

1. Miranda Wilson/Davis Kramer SG Schorndorf

2. Janina Schumacher/Tobias Arenz VfB Friedrichshafen

3. Paloma Wich/Lukas Burger BC Offenburg

3. Karin Kieffer/Marco Weese SG Schorndorf/TSG Dossenheim

Oskar Bühler

> Bilder von Bernd Bauer