Baden-Württembergischer Badminton-Verband
  Partner des BWBV OliverVictorYonexRSL
   > Startseite > Nachrichten Deutschland > 2. DBV-Rangliste U15 / U17 in Wesel
Kategorien
BWBV
Gruppe SO
Deutschland
Spielausschuss
Nordbaden
Südbaden
Nordwürttemberg
Südwürttemberg
Jugend
AK-Wart
Schiedsrichter
Lehrgänge
Schulsport
Breitensport
badminton.liga.nu

Xenia Kölmel 1. Platz im DD U17 und 2. Platz im Mixed

Auch Ramona Zimmermann (TV Rottenburg und Iva Andreeva (VfL Herrenberg waren sehr erfolgreich sie belegten den 2. Platz im Damendoppel U15.

von Monika Kniepert

12.11.17. Bild: v.l.n.r.: Iva Andreeva, Xenia Kölmel und Ramona Zimmermann

Foto: Vladimir Andreev

Am vergangenen Wochenende fand in Wesel ( NRW ) die 2. DBV-Rangliste U15/U17 statt.

Abgesehen von den herausragenden Leistungen von Xenia Kölmel ( Dossenheim ) und der

erfreulichen Finalteilnahme von Ramona Zimmermann ( Rottenburg ) und Iva Andreeva

( Herrenberg ) hatten die weiteren Spieler aus BW erwartungsgemäß einen schweren Stand.

Am Samstag wurden die Doppel gespielt. Mit 6 Spielerinnen ( Ramona, Iva, Sandora Göhlich,

Madeleine Singer, Sude Habiboglou & Alina Erben ) war Baden-Württemberg hier am stärksten

vertreten.

Noch erfreulicher war, das alle 6 Spielerinnen die 1. Runde überstanden und ins Viertelfinale einzogen.

Hier war für Alina & Sude, Sandora sowie Madeleine dann aber auch Endstation. Nur Ramona

und Iva spielten sich bis ins Finale und unterlagen dort kapp der topgesetzten Paarung

Sonnenschein/ Meyer aus NRW.

Sandora belegte mit ihrer bayerischen Partnerin Katarina Rudert Platz 6, Madeleine mit

Antonia Schaller ( ebenfalls Bayern ) Platz 7. Alina & Sude kamen auf den 8. Rang.

Im JD U15 konnten Lukas Bihler ( Reutlingen ) und Lennart Luntz ( Dossenheim ) ihren Setzplatz

5 leider nicht ganz verteidigen. Knackpunkt war das nach guter Leistung kapp verlorene Viertelfinalmatch.

Trotz Platz 7 war eine leichte Leistungssteigerung gegenüber der 1. Rangliste festzustellen.

Frieder Tausch ( Metzingen-Tübingen ) und Jonathan Suprijadi ( Schorndorf ) mussten nach 2 Niederlagen

mit dem geteilten 13. Platz zufrieden sein, konnten aber erneut gegen starke und überwiegend

ein Jahr ältere Konkurrenz wertvolle Erfahrungen sammeln.

Einen guten Tag erwischte Xenia Kölmel. Trotz harter Gegenwehr in allen 4 Partien, konnte sie sich

mit Partnerin Sarah-Kathrin Bergedick ( NRW )letztlich deutlich durchsetzen, zeigte sich, nach den starken

Auftritten im Einzel in den letzten Wochen, auch im Doppel verbessert und belegte am Ende

Platz 1.

Mathide Kervio ( Eggenstein ) und Lea Schirmer ( Rastatt ) verloren beide Spiele, enttäuschten aber nicht.

Mit einer etwas positiveren Matchführung und ein wenig mehr Konstanz kann die Lücke zu den meisten

Doppeln sicherlich geschlossen werden.

Im JD U17 ging Orlando Peters ( Konstanz ) nach der verletzungsbedingten Absage von Mathis Alt ( Eggenstein )

mit seinem Vereinskollegen Denis Popp an den Start. Hier gab es mehr Licht als Schatten und nach 2 Siegen

und 2 Niederlagen reichte es am Ende zu Platz 10.

Am Sonntag ging es mit der Mixedkonkurrenz und damit mit der aus baden-württembergischer Sicht schwächsten

Disziplin weiter.

In der AK U15 reichte es für Ramona & Lukas nach einer unglücklichen Auftaktniederlage leider nur zu Platz 11.

Alina und Lennart hielten in beiden Spielen gut mit, konnten aber letztlich keines davon gewinnen. Am Ende Rang 13.

Einmal mehr war es Xenia mit Partner Jonas Braun ( Bayern ), die eine Topleistung zeigte und verdient bis

ins Finale vordrang. Dort erwies sich die Paarung Kian-Yu Oei & Thuc Phuong Nguyen allerdings zumindest

an diesem Tag als zu stark und so sprang am Ende ein guter 2. Platz heraus.

Lea und Orlando zeigten nach schwachem Beginn von Spiel zu Spiel eine Leistungssteigerung und beendeten

das Turnier auf Position 12.

In zwei Wochen geht es dann bereits in Messel mit der 3. DBV-Rangliste U15/U17 und den Disziplinen

Einzel und Mixed weiter.

Friedhelm Erben