Baden-Württembergischer Badminton-Verband
  Partner des BWBV OliverVictorYonexRSL
   > Startseite > Nachrichten BWBV > 2. SO-RLT in Freiberg/Sachsen
Kategorien
BWBV
Gruppe SO
Deutschland
Spielausschuss
Nordbaden
Südbaden
Nordwürttemberg
Südwürttemberg
Jugend
AK-Wart
Schiedsrichter
Lehrgänge
Schulsport
Breitensport
badminton.liga.nu

Orlando Peeters qualifiziert sich für DBV-RLT

"Ziel erfüllt" oder sind unsere BWBV Athleten ziemlich unterschiedlich erfolgreich im Vergleich mit den anderen Landesverbänden?

von Edi Klein, BWBV Jugendwart

03.10.17. Bild: Orlando Peeters (PTSV Konstanz), Foto: Bernd Bauer

Wenn man die Setzplätze mit den Endplatzierungen vergleicht, kommt man zu dem Schluss „Ziel erfüllt“, bei Betrachtung der einzelnen Disziplinen sind unsere BWBV Athleten allerdings ziemlich unterschiedlich erfolgreich im Vergleich mit den anderen Landesverbänden.

Im JE U13 gingen die ersten drei Plätze mit Mark Obermeier (BC Eimeldingen), Lion Rullkötter (SpVgg Mössingen) und Felix Ma (SSV Waghäusel) an den BWBV, bei den Mädchen sind wir erst ab Esin Habiboglou’s viertem Platz in den Rängen. Mit ihrer Partnerin Janina Hartmann gewann sie im MD U13, im Mixed war mit Czerny(Bayern) noch einmal ein Platz (Bronze) auf dem Treppchen drin.

In der Altersklasse U15 konnten Ramona Zimmermann (TV Rottenburg) / Iva Andreeva (VfL Herrenberg) einen ersten Platz erringen, zweite Plätze holten Ramona im ME U15, Bihler (PSV Reutlingen)/Zimmermann im MxD U15, sowie Bihler/Luntz (TSG Dossenheim) im JD U15.

Im JE U17 wiederholte Orlando Peeters (PTSV Konstanz) seine Ausnahmeleistung vom 1.SO-RLT und siegte in einem spannenden Finale gegen den 2 Jahre jüngeren Kilian Ming-Zhe Maurer im dritten Satz mit 21:19. Xenia Kölmel (TSG Dossenheim) war unterfordert und beherrschte erneut die ME U17 Konkurrenz. Das JD U17 und MxD U17 ist von den bayrischen Paarungen dominiert, lediglich Xenia Kölmel mit bayrischem Partner Jonas Braun gewannen in U17.

In U19 sind unsere besten Platzierungen im Einzel Fabian Schlenga (BSV Eggenstein-Leopoldshafen) und Jennifer Löwenstein (SG Schorndorf) mit dem jeweils dritten Platz. Das MD U19 gewannen Löwenstein/Kölmel klar.

Die Platzierungen der beiden SO-RLT entscheiden hauptsächlich über die Qualifikationen zu den DBV-RLT diesen Herbst, darin sind BWBV Teilnehmer passabel vertreten, die meisten Startplätze erspielten sich erwartungsgemäss die bayrischen Teilnehmer. Für alle 3 Disziplinen bei den DBV-RLT haben sich qualifiziert: Esin Habiboglou (TS Esslingen), Ramona Zimmermann (TV Rottenburg), Orlando Peeters (PTSV Konstanz) und Xenia Kölmel (TSG Dossenheim).

Die einzelnen Ergebnisse und Turnierbäume können über die BWBV Jugendwebseite abgerufen werden: bwbv.de/jugend/bw

> Ergebnisse und Turnierbäume