Baden-Württembergischer Badminton-Verband
  Partner des BWBV OliverVictorYonexRSL
   > Startseite > Nachrichten Deutschland > U11 Messeler Urpferdchen Cup
Kategorien
BWBV
Gruppe SO
Deutschland
Spielausschuss
Nordbaden
Südbaden
Nordwürttemberg
Südwürttemberg
Jugend
AK-Wart
Schiedsrichter
Lehrgänge
Schulsport
Breitensport
badminton.liga.nu

Habeck und Rusli gewinnen das Doppel und Schmidt das Einzel

Am 7. Turnier der U11 Masters starteten aus Baden-Württemberg fünf Spieler (innen).

von Ralf Habeck

16.09.17. Text und Foto: Ralf Habeck

Bild: Fiona Habeck (li) und Lorraine Rusli

U11 Masters: U11 Messeler Urpferdchen Cup in Messel (Hessen) – Habeck und Rusli gewinnen erneut die Doppelkonkurrenz, Schmidt gewinnt Einzelkonkurrenz

16./17.09.2017

Am 7. Turnier der Turnierserie U11 Masters beim U11 Messeler Urpferdchen Cup in Messel (Hessen) starteten für den BWBV fünf Starter(innen):

Fiona Habeck (BC Lörrach-Brombach, ME+MD), Tristan Imhoven (TRC Nußloch, JE), Lorraine Rusli (VfL Herrenberg, MD), Jonas Schmid (TSG Wiesloch, JE) und Melissa Schmidt (TSG Schopfheim, ME+MD).

Nach verkehrsreicher Anfahrt starteten am Samstag 36 Jungs und Mädchen die U11 Wettbewerbe.

Spieler aus Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Saarland waren am Start.

Tristan und Jonas starteten in 3-er Gruppen, beide setzten sich als Gruppensieger durch.

In der KO-Runde schied Jonas knapp im Achtelfinale und Tristan im Viertelfinale aus.

Fiona konnte sich in ihrer 4-er Gruppe nicht durchsetzen, Melissa erreichte als Gruppenzweite das Viertelfinale, steigerte sich kontinuierlich und gewann am Ende das Turnier.

Gratulation!

Am Sonntag folgten die Doppelwettbewerbe.

Fiona und Lorraine spielten in einer 5-er Gruppe Jeder gegen Jeden.

Die Konstellation wollte es so, dass Fiona und Lorraine im allerletzten Spiel des Wochenendes in 2 Sätzen gewinnen mussten um den Turniersieg einzufahren.

Mit großem Willen erkämpften Fiona und Lorraine schließlich in 2 Sätzen den Sieg. 21:17 und 21:17 reichten, um den schon verloren geglaubten 1. Platz zu erreichen.

Gratulation!

Melissa mit ihrer Partnerin aus dem Saarland (Mara Hafner) belegten hier am Schluss Platz 3.