Baden-Württembergischer Badminton-Verband
  Partner des BWBV OliverVictorYonexRSL
   > Startseite > Nachrichten Breitensport > BWBV-Hobbyliga
Kategorien
Neue Regeln '06
BWBV
badminton.liga.nu
Gruppe SO
Deutschland
Spielausschuss
AK-Wart
Jugend
Schiedsrichter
Lehrgänge
Schulsport
Breitensport
Nordbaden
Südbaden
Nordwürttemberg
Südwürttemberg

Die dritte Saison mit einigen neuen Teams ist fast beendet.

Kurz vor Ende der letzten Begegnungen in der BWBV-Hobbyliga war die Resonanz der meisten Mannschaften positiv. Das bestätigen auch die Meldungen für die Saison 2017/18.

von Volker Knapp, Medienreferent im Breitensport

06.06.17. Kurz vor Ende der letzten Begegnungen in der BWBV-Hobbyliga war die Resonanz der meisten Mannschaften positiv. Das bestätigen auch die Meldungen für die Saison 2017/18. Die meisten haben wieder Mannschaften gemeldet und neue Vereine und Gruppierungen sind hinzugekommen.

Das Endrundenturnier, das die SpVgg Feuerbach zum zweiten Mal ausrichtet, hatte nicht den erhofften Zulauf. Dies lag gemäß den Rückmeldungen hauptsächlich am Spieltermin in den Pfingstferien, wodurch viele SpielerInnen für eine Mannschaftsmeldung urlaubsbedingt ge-fehlt hatten.

Der Spielmodus mit der relativ freien Wahl der Spieltermine unter der Woche und der Disziplinen hat sich bewährt. Terminierung und Durchführung der Begegnungen klappten gut. In der dritten Saison war es für Einige schon Routine und man konnte sich noch mehr auf Sport, Spiel und „Nachbesprechung“ konzentrieren.

Obwohl es natürlich zuallererst auf den Spaß am sportlichen Wettkampf mit Schläger und Federball ankommt, kämpften die Spielerinnen und Spieler um jeden (Feder-)Ball.

In den einzelnen Staffeln gab es sehr unterschiedliche Ergebnisse. In einigen Staffeln waren die Spitzenmannschaften teilweise unterfordert und schlossen ohne Niederlage oder mit nur wenigen verlorenen Spielen ab. Leider kommt für viele der unterforderten Mannschaften ein Start in einer BWBV-Ligastaffel nicht in Frage, da fast alle Wochenendspieltermine nicht darstellen können. Solange der Spielbetrieb in den unteren Spielklassen diese Flexibilität nicht zulässt, werden auch nur wenige Hobbyligamannschaften in den aktiven Spielbetrieb wech-seln.

Gratulation an die Staffelsieger:

Bezirk Nordbaden

Staffel Rhein-Neckar: Sieger – TV Mosbach

Staffel Heilbronn: Sieger – SC Ilsfeld 

Staffel Enzkreis-Karlsruhe: Sieger – TTF Ispringen

 

Bezirk Nordwürttemberg

Staffel Ludwigsburg: Sieger – TV Tamm

Staffel Stuttgart: Sieger – BSG Bosch Feuerbach

Staffel Schorndorf: Sieger – SpVgg Rommelshausen

 

Bezirk Südwürttemberg

Staffel Ostalb: Sieger – pauls53 Heidenheim

Staffel Calw-Böblingen: Sieger – TSV Wildberg

Staffel Tübingen: Sieger – SpVgg Weil im Schönbuch 

Staffel Reutlingen: Sieger – SpVgg Weil im Schönbuch II

 

Es ist bemerkenswert, dass die Orte mit Hobbymannschaften sehr ungleichmäßig auf Baden-Württemberg verteilt sind. Wobei der Schwerpunkt im Ballungsraum Stuttgart liegt, weshalb wir verstärkt die „weißen“ Flecken auf der Landkarte noch mit Staffeln besetzen möchten.

Für die Saison 2017/18 sind die Meldungen noch nicht abgeschlossen, da die Meldefrist ggü. dem Vorjahr auf den 30.06.2017 verlängert wurde. Es haben sich trotzdem bereits über 30 Mannschaften angemeldet, wovon erfreulicherweise wieder einige neue Mannschaften hinzu-gekommen sind. 

Der Breitensportausschuss mit Martin Schäfer, Volker Knapp, Alexander Dillenz, Tanja Vogt und Karlheinz Hohenadel leitet unterstützt von Sportwart Andreas Schuch die Organisation des Spielbetriebes.