Baden-Württembergischer Badminton-Verband
  Partner des BWBV OliverVictorYonexRSL
   > Startseite > Nachrichten Deutschland > Deutsche Meisterschaft U22
Kategorien
Neue Regeln '06
BWBV
badminton.liga.nu
Gruppe SO
Deutschland
Spielausschuss
AK-Wart
Jugend
Schiedsrichter
Lehrgänge
Schulsport
Breitensport
Nordbaden
Südbaden
Nordwürttemberg
Südwürttemberg

Alan Erben (SG Schorndorf) Vizemeister im HD

Mit Nadine Cordes (Peine) belegt er den dritten Platz im Mixed. Janina Schumacher (VfB Friedrichshafen) gewinnt die bronzene Medaille im DD mit Britt Stepper und im DE.

von Monika Kniepert

24.04.17. Foto: Bernd Bauer

Am vergangenen Wochenende fanden die Deutschen Meisterschaften der Junioren ( U22 )

in Saarbrücken statt.

Erfreulicherweise konnten sich mit Janina Schumacher ( Friedrichshafen ), Jenny Löwenstein,

Florian Winninger und Alan Erben ( Schorndorf ), Jonas und Lukas Burger ( Offenburg ) sowie

Xenia Kölmel ( Dossenheim ) 7 Spieler aus BW für das Turnier qualifizieren. Leider musste

Lukas im Vorfeld verletzungsbedingt absagen.

Herreneinzel : Florian verlor in Runde 1 im 3. Satz 19:21. Für Jonas war das Turnier nach einer

Niederlage gegen Felix Hammes nach der 2. Runde beendet. Alan verzichtete aufgrund der

noch nicht ganz auskurierten Knieverletzung auf einen Start im Einzel.

Dameneinzel : Xenia erwischte es bereits in der 1. Runde. Jenny musste in Runde 2 die Über-

legenheit von Teresa Wurm anerkennen. Für Janina lief es besser. Die 3-fache SO-Meisterin

spielte sich problemlos ins Halbfinale und verlor hier denkbar knapp gegen die spätere

Siegerin Teresa Wurm.

Herrendoppel : Lukas & Jonas konnten leider nicht antreten. Für Florian ( mit Partner Jonas

Grün, Bayern ) kam das Aus nach 3 Sätzen in Runde 1. Besser lief es für Alan. Der amtierende

Deutsche Vizemeister trat erneut mit Lucas Böhnisch an und zusammen erreichten sie ohne

Satzverlust das Endspiel. Nach verschlafenem 1. Satz konnten die Beiden Satz 2 bis zum Stande

von 18:18 ausgeglichen gestalten. Am Ende setzte sich die Routine der Nationalspieler Geiss /

Pistorius durch, die auch den zweiten Durchgang für sich entschieden.

Dammendoppel : Jenny musste trotz ansprechender Leistung früh die Segel streichen. Xenia

erreichte nach überzeugender Leistung mit Partnerin Annika Hofmann das Viertelfinale. Janina

stand nach sicheren Auftaktsiegen dann mit ihrer Doppelpartnerin Brid Stepper im Halbfinale.

Hier entwickelte sich ein hochklassiges Spiel, das Janina & Brid 18:21 19:21 verloren.

Mixed : Jenny und Flo erreichten nach gewonnener 1. Runde das Achtelfinale. Leider kam

hier ebenfalls das Aus wie für Janina & Jonas, die nicht gerade Glück bei der Auslosung hatten.

Alan spielte sich mit Partnerin Nadine Cordes ( Niedersachsen ) nach starken Leistungen und

3 Siegen bis ins Halbfinale. Leider konnten die Beiden in der Vorschlussrunde nicht ihre

Bestform abrufen und so ging das Match deutlich verloren.

Fazit : Mit einer Finalteilnahme und 3 dritten Plätzen kann man, v.a. wenn man die hohe

Qualität einiger Spieler aus den anderen Landesverbände betrachtet, ganz gut leben.

Janina und Alan haben gezeigt, das sie zur erweiterten deutschen Spitze gehören. Aber

auch die anderen Spieler aus BW haben ihr Potential angedeutet und werden, bei entsprechender

Förderung, in den nächsten Jahren erfreuliche Ergebnisse abliefern.

Friedhelm Erben