Baden-Württembergischer Badminton-Verband
  Partner des BWBV OliverVictorYonexRSL
   > Startseite > Nachrichten Deutschland > Deutsche Rangliste in Solingen
Kategorien
BWBV
Gruppe SO
Deutschland
Spielausschuss
Nordbaden
Südbaden
Nordwürttemberg
Südwürttemberg
Jugend
AK-Wart
Schiedsrichter
Lehrgänge
Schulsport
Breitensport
badminton.liga.nu

David Kramer (SG Schorndorf) holte zwei dritte Plätze

Zweimal Halbfinale im Einzel und Mixed. Der Schorndorfer ist damit in der deutschen Spitze angekommen.

von Ulrich Kolb

10.04.17. David Kramer von der SG Schorndorf holte sich beim 1. Deutschen Badminton Ranglistenturnier in Solingen zweimal dritte Plätze im Einzel und Mixed. Der Schorndorfer ist damit in der deutschen Spitze angekommen.

Zweimal Halbfinale im Einzel und Mixed, im Doppel Viertelfinale. So erfolgreich war David Kramer noch nie. Die Entwicklung des Schorndorfer Bundesligaspielers geht weiter nach oben.

Im Einzel kam David Kramer mit drei klaren Zweisatz-Siegen bis ins Halbfinale. Eindrucksvoll dabei der glatte 21:13, 21:13 Sieg im Viertelfinale gegen den an Drei gesetzten Christopher Skrzeba vom 1. BV Mühlheim.

Bärenstark auch sein Spiel gegen Zewei Xie vom SSV Waghäusel. Mit 21:13 ging Satz Eins an David Kramer, dann konnte Zewei Xie die Partie nochmal mit 21:15, 21:17 drehen.

Im Mixed spielte David Kramer mit Jessica Röthel vom Gastgeber STC BW Solingen. Im Achtelfinale kamen beide zu einem glatten 21:9, 21:14-Sieg gegen Phillipp Faus/Brid Stepper (Unterdürrbach/Wipperfeld). Enger wurde es im Viertelfinale gegen Christian Bald/Yvonne Bytomski (BC Hohenlimburg/1. CfB Köln) im zweiten Satz: 21:12, 21:19. Damit stand der Halbfinaleinzug fest.

Einen Tick stärker waren im Halbfinale Steffen Hohenberg/Katharina Altenbeck (Gladbecker FC/1. BV Mühlheim). David Kramer/Jessica Röthel kamen in beiden Sätzen nicht in die Satzgewinnzone.

Im Doppel mit Niklas Niemczyk verpasste David Kramer den Halbfinaleinzug nur hauchdünn. Im Entscheidungssatz siegten Pasquale Czeckay/Martin Kretzschmar vom TV Witzhelden mit 21:19.