Baden-Württembergischer Badminton-Verband
  Partner des BWBV OliverVictorYonexRSL
   > Startseite > Nachrichten Deutschland > Deutsche Meisterschaft U15-U19 in Bad Vilbel
Kategorien
BWBV
Gruppe SO
Deutschland
Spielausschuss
Nordbaden
Südbaden
Nordwürttemberg
Südwürttemberg
Jugend
AK-Wart
Schiedsrichter
Lehrgänge
Schulsport
Breitensport
badminton.liga.nu

Zwei Mal Silber für Miranda Wilson

Es hatten sich insgesamt 22 Spielerinnen und Spieler aus BW qualifiziert. Xenia Kölmel, Indira Dickhäuser und Niclas Kirchgeßner belegten Platz 3

von Bernd Bauer / Tim Armbrüster

20.02.17. Foto Bernd Bauer

Zwei Mal Silber für Miranda bei der Jugend DM in Bad Vilbel

Die Baden-Württembergischen Gold- Hoffnungen beim Dameneinzel U17 wurden leider im Finale durch die bayrische Spielerin Ann-Kathrin Spöri zunichte gemacht . Miranda Wilson ( SG Schorndorf ) hatte kurz zuvor ein kraftraubendes Halbfinale im Damendoppel gegen Küspert/Hingst (beide Blau Weiss Wittdorf), das mit 1:07 h längste Spiel des Turniers zu bestreiten 23:25, 21:18, 23:21, und auch das Halbfinale gegen Xenia Kölmel in dem die Dossenheimerin ihre Haut teuer verkaufte führte letztlich dazu, dass im Finale gegen Spöri ein paar Körner fehlten um Gold zu holen. Ein großer Erfolg war das Erreichen des Damendoppel-Finales in dem sie mit Partnerin Annika Schreiber( BC Stollberg-Niederdorf ) eine Klasse höher gegenn die U19-erinnern Ivonne Li / Judith Petrikowski ( SC Lüdinghausen 08 / BV RW Wesel ) antreten mussten und sich dabei erwartungsgemäß mit dem 2.Platz zufrieden geben konnten .

Ausführlicher Bericht folgt , Fotos von der Jugend DM demnächst auf www.badboysandgirls.com .

Bericht Deutsche Meisterschaften

Am vergangen Wochende von Freitag, dem 17.02. bis zum Sonntag, dem 19.02.2017 fanden in Bad Vilbel bei Frankfurt die Deutschen Meisterschaften der Altersklassen U15 – U19 statt.

Auch der BWBV war durch insgesamt 21 Teilnehmer vertreten, die von 3 Trainern betreut wurden.

Außerdem waren mehrere Elternteile als Fahrer und zur Unterstützung mit vor Ort.

Bereits Freitag-Mittag begann das Turnier mit der Mixed-Disziplin, die dann bis zu den Viertelfinals durchgespielt wurden. Nachdem dann nachmittags eine erste Einzelrunde eingeschoben wurde fanden zum Tagesabschluss abends noch die Mixed-Halbfinals statt.

Samstag wurden dann zunächst die Einzel bis einschließlich Viertelfinale durchgespielt und im Anschluss die gleiche Prozedur mit der Doppeldisziplin.

Am letzten Turniertag wurden also nur noch die verbliebenen Halbfinal- und Finalspiele gespielt.

Während der BWBV im vergangenen Jahr nur 4 Halbfinalteilnahmen und daraus ein Finalspiel verzeichnen konnten, konnten dieses Jahr unsere Spieler in 5 Halbfinals und in zwei Finale einziehen.

Besondere Leistungen waren unter anderem, dass sich Xenia Kölmel im Viertelfinale als ungesetzte Spielerin gegen die an drei gesetzte Nationalspielerin Maria Kuse durchsetzen konnte und auch gegen Miranda im Halbfinale nur knapp verlor. Auch Miranda konnte vor allem im Damendoppel Nervenstärke beweisen, als sie sich im Halbfinale bei einem unheimlich knappen Spiel mit 23:25, 21:18 und 23:21 durchsetzte. Hier ist zu erwähnen, dass sie eine Altersklasse höher angetreten ist, um mit ihrer ein Jahr älteren Partnerin Annika Schreiber zusammen zu spielen.

Alles in allem war es ein sehr gelungenes Wochenende bei dem alle Teilnehmer viel Spaß hatten, tolle Erfahrungen sammeln konnten und sicher auch größtenteils zufrieden mit den jeweiligen Ergebnissen sein können.

Tim Armbrüster

> Ergebnisse