Baden-Württembergischer Badminton-Verband
  Partner des BWBV OliverVictorYonexRSL
   > Startseite > Nachrichten Deutschland > 2. Bundesliga
Kategorien
Neue Regeln '06
BWBV
badminton.liga.nu
Gruppe SO
Deutschland
Spielausschuss
AK-Wart
Jugend
Schiedsrichter
Lehrgänge
Schulsport
Breitensport
Nordbaden
Südbaden
Nordwürttemberg
Südwürttemberg

Die Reise ins Saarland hat sich gelohnt.

Die SG Schorndorf gewinnt zwei mal mit 4:3 gegen TuS Wiebelskirchen und BC Bischmisheim 2

von Uli Kolb

12.02.17. Bericht und Bild Uli Kolb.

Die Reise ins Saarland lohnte sich für Badminton-Zweitligist SG Schorndorf: Die Daimlerstädter gewannen bei Tabellenschlußlicht TuS Wiebelskirchen mit 4:3 und absolut überraschend beim Tabellenzweiten BC Bischmisheim 2 mit 4:3. Damit haben die Daimlerstädter in der Endabrechnung weiterhin die Chance auf Tabellenplatz Drei.

Beim abstiegsgefährdeten TuS Wiebelskirchen kam die SG Schorndorf zu einem knappen 4:3-Sieg. David Kramer und Benjamin Wahl brachten die Daimlerstädter im ersten Doppel mit einem souveränden Dreisatzsieg in Führung.

Die Saarländer glichen im Frauendoppel aus und konnten durch das zweite Männerdoppel sogar in Führung gehen. Andreas Geisenhofer/Rhys Walker gewannen zwar Satz Eins mit 11:8, dann kamen die TuS-Spieler Hannes Käsbauer/Benjamin Winter immer besser ins Spiel und siegen 11:6, 13:11, 11:8.

Das wurmte die Schorndorfer Nummer Eins Rhys Walker. Entsprechend trumpfte der englische Nationalkaderspieler im Einzel auf und bezwang Robert Mann mit 11:4, 11:6, 11:3.

Miranda Wilson setzte einen Punkt obendrauf. Gegen Stefka Hargiono gab sie nur Satz Drei mit 8:11 ab, dann folgte ein dominanter vierter Satz zum 11:3-Sieg.

Gar nicht ins Spiel kam das Schorndorfer Mixed Benjamin Wahl/Miranda Wilson. Der erfahrene Bundesligaspieler Hannes Käsbauer mit Viviane Charoloy siegten in drei Sätzen und punkteten zum 3:3-Zwischenstand.

Die Entscheidung fiel im abschließenden zweiten Einzel. Ronald Huber befeuerte die TuS-Siegträume mit einem 11:8 im ersten Satz. Dieses Niveau konnte der Wiebelskirchener aber nicht halten. David Kramer riss das Spiel an sich und holte mit 11:3, 11:5, 11:4 den 4:3-Sieg für die SG Schorndorf.

Beim Tabellenzweiten 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim sorgten wieder David Kramer/Benjamin Wahl für einen Auftaktpunkt. Der zweite Satz ging umkämpft weg mit 13:15 gegen Simon Wang/Matthias Deininger, dann waren wieder die Schorndorfer obenauf mit 11:8, 11:9.

Erwartet unterlagen die Ersatzspielerinnen Sabina Himmler/Mareike Dannenmann imt Frauendoppel. Rhys Walker/Andreas Geisenhofer dominerten das zweite Männerdoppel gegen Marcel Reuter und den Ex-Nationalspieler Bernd Schwitzgebel in drei Sätzen.

Den eminent wichtigen dritten Punkt für Schorndorf holte Rhys Walker im ersten Einzel. Simon Wang glich im vierten Satz mit 11:9 aus zum Satzgleichstand 2:2. Die Schorndorfer Nummer Eins hielt dem Druck im Entscheidungssatz stand und siegte mit 11:9.

Ein Punkt musste mindestens noch her für einen Überraschungssieg gegen den Tabellenzweiten. Im Fraueneinzel kam er nicht. Miranda Wilson schrammte im Entscheidungssatz mit 9:11 daran vorbei. Ähnlich erging es dem Mixed Benjamin Wahl/Miranda Wilson. Nach zwei gewonnenen Sätzen war der Sieg fast schon eingespielt, doch Satz Drei ging mit 12:14 weg. Und auch die beiden folgenden Sätze holten sich mit 11:9, 11:9 Marcel Reuter/Cisita Jansen.

David Kramer ließ sich beim 3:3-Zwischenstand die Chance nicht entgehen um zum Schorndorfer Held zu avancieren. Mit 11:7, 11:9, 13:11 ging das zweite Einzel an David Kramer. Und damit war der Schorndorfer 4:3-Überraschungssieg unter Dach und Fach.

TuS Wiebelskirchen – SG Schorndorf 3-4

Männerdoppel 1:

Huber/Vallenthini – Kramer/Wahl 9:11, 5:11, 6:11

Frauendoppel:

Charoloy/Lang – Dannenmann/Himmler 11:2, 11:6, 11:5

Männerdoppel 2:

Käsbauer/Winter – Geisenhofer/Walker 8:11, 11:6, 13:11, 11:8

Männereinzel 1:

Mann – Walker 4:11, 6:11, 3:11

Fraueneinzel:

Hargiono – Wilson 7:11, 5:11, 11:8, 3:11

Mixed:

Käsbauer/Charoloy – Wahl/Wilson 11:7, 11:8, 11:6

Männereinzel 2:

Huber – Kramer 11:8, 3:11, 5:11, 4:11

BC Saarbr. Bischmisheim 2 – SG Schorndorf 3-4

Männerdoppel 1:

Wang/Deininger – Kramer/Wahl 7:11, 15:13, 8:11, 9:11

Frauendoppel:

Jansen/Fankhauser – Dannenmann/Himmler 11:3, 11:5, 11:3

Männerdoppel 2:

Reuter/Schwitzgebel – Geisenhofer/Walker 7:11, 9:11, 8:11

Männereinzel 1:

Wang – Walker 7:11, 14:12, 8:11, 11:9, 9:11

Fraueneinzel:

Fankhauser – Wilson 4:11, 11:9, 11:5, 3:11, 11:9

Mixed:

Reuter/Jansen – Wahl/Wilson 8:11, 11:6, 12:14, 11:9, 11:9

Männereinzel 2:

Deininger – Kramer 7:11, 9:11, 11:13