Baden-Württembergischer Badminton-Verband
  Partner des BWBV OliverVictorYonexRSL
   > Startseite > Nachrichten Deutschland > German U11 Masters in Hersbruck
Kategorien
BWBV
Gruppe SO
Deutschland
Spielausschuss
Nordbaden
Südbaden
Nordwürttemberg
Südwürttemberg
Jugend
AK-Wart
Schiedsrichter
Lehrgänge
Schulsport
Breitensport
badminton.liga.nu

Lion Rullkötter wird Dritter im Einzel

Der BWBV war mit einem Spieler Sextett vertreten.

von Jörg-Andreas Reihle

19.12.16. German U11 Masters am 10./11. Dezember

Lion Rullkötter wird Dritter im Einzel

Hersbruck bei Nürnberg war Austragungsort des “Mittelfranken-Cup“, der im Rahmen der German U11 Masters-Serie ausgetragen wurde. Das Turnier war mit beinahe 70 Meldungen das bisher teilnehmerstärkste DBV U11 Masters in dieser Saison. Der BWBV war mit einem Spieler-Sextett vertreten. Sarah Firl (VfL Sindelfingen), Nadja-Christine Reihle (Spvgg Mössingen), Jan Grenzheuser (RC Nußloch), Felix Ma (SSV Waghäusel), Lion Rullkötter (Spvgg Mössingen) und Joshua Ulrich (BSC Waghäusel) reisten ins Nürnberger Land, um sich mit den besten Nachwuchsspielern zu messen. Sehr speziell beim Turnier und für die meisten ungewohnt war die Zählweise mit drei Gewinnsätzen bis elf, es kam zu auffallend vielen “Nervenspielen“ mit fünf Sätzen.

Im Einzel, das am Samstag gespielt wurde, lief es besonders bei Lion Rullkötter gut. Er holte den dritten Platz und sammelte damit wertvolle Punkte für die Gesamtwertung der bundesweiten Turnierserie, aktuell liegt er dort auf Rang sieben, Felix Ma auf Rang neun. Im Halbfinale unterlag Lion dem späteren Sieger Justin Dang (STC BW Solingen), der im Viertelfinale bereits Jan Grenzheuser besiegt hatte. Felix Ma kam ebenfalls bis ins Viertelfinale, wo er im BW-internen Duell gegen Lion knapp unterlag.

Bei den Mädchen überstanden Sarah Firl und Nadja-Christine Reihle die Gruppenphase, in welcher die Doppelpartnerinnen gleich in einer Gruppe aufeinander trafen. Nadja kam bis ins Achtelfinale des Turniers, Sarah noch eine Runde weiter bis ins Viertelfinale. Zwei starke tschechische Spielerinnen machten den Sieg bei den Mädchen unter sich aus.

Am Sonntag fand die Doppelkonkurrenz statt. Für die Baden-Württemberger mit Ausnahme der Paarung Felix Ma/Lion Rullkötter war nach ganz engen Matches leider schon nach den Gruppenspielen Feierabend. Felix und Lion gewannen ihr erstes Spiel im Hauptfeld, sie standen damit im Viertelfinale. In dessen ersten beiden Sätzen spielten sie gegen die späteren Turniersieger Braach/Dang (STC BW Solingen) sehr gut mit, im dritten Satz war dann die Luft raus und Platz fünf stand als Ergebnis zu Buche.

Auf der Seite des Bayrischen Badmintonverbandes gibt es weitere Infos sowie Links zu einer Fotogalerie und zu Videos vom Turnier:

www.badminton-bbv.de/2016/12/14/erneut-siegt-tschechien-im-maedcheneinzel/#more-15617

Text und Fotos: Jörg-Andreas Reihle/Spvgg Mössingen

Fotos:

DSC_4736.jpg:

Das “Team BW“ in Hersbruck: v.li. Sarah Firl (VfL Sindelfingen), Nadja-Christine Reihle (Spvgg Mössingen), Lion Rullkötter (Spvgg Mössingen), Jan Grenzheuser (RC Nußloch) und Joshua Ulrich (BSC Waghäusel), Felix Ma (SSV Waghäusel) fehlt auf dem Foto