Baden-Württembergischer Badminton-Verband
  Partner des BWBV OliverVictorYonexRSL
   > Startseite > Nachrichten Breitensport > 10. Weilemer Badminton Cup
Kategorien
Neue Regeln '06
BWBV
badminton.liga.nu
Gruppe SO
Deutschland
Spielausschuss
AK-Wart
Jugend
Schiedsrichter
Lehrgänge
Schulsport
Breitensport
Nordbaden
Südbaden
Nordwürttemberg
Südwürttemberg

Großes Teilnehmerfeld mit insgesamt 44 Doppeln

Am Samstag,12.11.2016 fand zum 10. Mal der Weilemer Badminton Cup statt. Die Turnierleitung freute sich über ein volles Teilnehmerfeld mit 7 Damendoppeln, 14 Mixed Teams und 23 Herrendoppeln.

von Micha Schmid, SpVgg. Weil im Schönbuch

24.11.16. Am Samstag, den 12.11.2016 fand mittlerweile zum 10. Mal der Weilemer Badminton Cup statt. Die Turnierleitung freute sich über ein volles Teilnehmerfeld mit 7 Damendoppeln, 14 Mixed Mannschaften und 23 Herrendoppeln. Das gut besetzte und überregionale Turnier

konnte sich auf interessante Begegnungen mit Teilnehmern aus folgenden Vereinen und Spielgemeinschaften freuen: SG Stern Sindelfingen & Reutlingen, VFL Sindelfingen, ASV

Aichwald, TV Laufen, SpVgg Rommelshausen, Badminton Freunde Achalm Squash,Pointers, Hot Socks Stuttgart, TSV Hüttlingen, Vialm, ASS Kirchentellinsfurt, TSV Oberriexingen, TTF Ispringen, SV Wannweil und TSV Kuppingen. Die Abteilung Badminton Weil im Schönbuch war insgesamt mit 9 Paarungen vertreten.

Schon um kurz nach 8 Uhr morgens kamen die ersten Sportler zur Turnieranmeldung.

Aber schon am Abend zuvor fand sich eine große Zahl helfender Hände im Weiler Sportzentrum ein. Felder wurden aufgebaut, Tische aufgestellt, die Küche vorbereitet, so dass am nächsten Tag alles startklar für das Jubiläumsturnier war.

Der Morgen begann mit den Paarungen der Mixed-Mannschaften. Nach spannenden Spielen erkämpften sich Nina Fandrich und Jürgen Schramm vom TSV Oberriexingen den Turniersieg. Platz 2 ging an Melanie Linkohr und David Helm von der SpVgg Rommelshausen. Platz 3 belegten Gabi Böttinger und Joachim Didie von den Badminton Freunden Achalm Squash/Pointlers. (Foto)

Die Weilemer Paarungen von Tabea Müller und Thorsten Baier, Sabine Stoppok und Johannes Walz und schließlich Svenja Theesen und Thorben Selig belegten die Plätze 10, 12 und 14.

Nach dem Ende des Mixed-Turniers konnten sich die Spieler am reichhaltigen und bunten Salat- und Kuchenbüffet bedienen. Aber auch die mittlerweile eingetroffenen Teilnehmer der Nachmittags-Disziplinen stärkten sich für ihre Aufgaben.Traditionell wurde das Buffet

aus Spenden der Vereinsmitglieder zusammengestellt. Für die Verteilung war hauptsächlich die Jugendabteilung zuständig. „Wir sind froh, dass wir uns wie in jedem Jahr auch dieses Mal wieder auf unsere Jugendlichen verlassen konnten.“, betonte Abteilungsvorstand Thomas Röhrig-Gericke. So ist es auch nur logisch, dass ein Großteil des Erlöses aus den Einnahmen zurück in die Jugendarbeit fließt.

Am Nachmittag standen dann die Doppelpaarungen an.

Bei den Damen sicherten sich am Ende Katja Schwabe und Gabi Böttinger (beide Pointlers) den Turniersieg. Platz 2 ging an Evi Krey und Nina Fandrich (Hot Socks Stuttgart / TSV Oberriexingen), Platz 3 belegten Tanja Seitz und Martina Beilharz (SG Stern Reutlingen / VFL Sindelfingen).

Tabea Müller und Dory Saavedra, sowie Susanne Puschke und Sabine Stoppok gingen für Weil an den Start und belegten die Plätze 5 und 7.

Bei den Herren holten sich nach einem spannenden Finale in drei Sätzen Tobias Morciniec und Markus Uth (SG Stern Sindelfingen) den Turniersieg. Platz 2 ging an die Vorjahressieger Frank Leschert und Oli Roth (ASV Aichwald / TV Laufen), Platz 3 sicherten sich David Helm und Guido Piller von der SpVgg Rommelshausen.

Denis Müller und Josh Miller belegten nach einem unglücklich verlorenen Halbfinale und durch eigene Fehler verschuldetem Spiel im „kleinen Finale“ leider nur Platz 4 - Kopf hoch

Jungs, nächstes Jahr wieder ;-)

Weitere Ergebnisse der Weiler Teams:

Platz 17: Thomas Röhrig-Gericke und Micha Schmid

Platz 20: Thorsten Baier und Hubert Teichmann

Platz 21: Die „Selig-Brothers“ Niels & Thorben.

Um das Jubiläum des 10. Weilemer Badminton Cup etwas hervorzuheben durften sich alle Teilnehmer bei den Siegerehrungen über ein vom Verein gestiftetes Mikrofaserhandtuch freuen, die Plätze 1 bis 3 erhielten zusätzlich noch einen Geschenkkorb mit regionalen Spezialitäten, vielen Dank an die Käsmacher aus Weil im Schönbuch für die Unterstützung! (http://www.die-kaesmacher.de)

Vielen Dank an alle helfenden Hände beim Auf- und Abbau, den Küchenteams, der Turnierleitung und dem Orga-Team! Wir freuen uns auf nächstes Jahr und auf einen hoffentlich genau so erfolgreichen 11. Weilemer Badminton Cup!