Baden-Württembergischer Badminton-Verband
  Partner des BWBV OliverVictorYonexRSL
   > Startseite > Nachrichten Neue Regeln '06 > IBF ändert Badminton-Spielregeln
Kategorien
Neue Regeln '06
BWBV
badminton.liga.nu
Gruppe SO
Deutschland
Spielausschuss
AK-Wart
Jugend
Schiedsrichter
Lehrgänge
Schulsport
Breitensport
Nordbaden
Südbaden
Nordwürttemberg
Südwürttemberg

Neue Regeln ab 1. August

Hans Krieger und Andreas Schuch erläutern die wichtigsten Punkte der voraussichtlich ab 1. August 2006 geltenden neuen Regeln.

von Hans Krieger, SR-Wart BWBV, Andreas Schuch, SpW BWBV

06.06.06. Zum 06.05.2006 hat die IBF eine offizielle Änderung der Spielregeln beschlossen. Beinhaltet in dieser Änderung ist u.a. auch eine neue Zählweise.

Gemäß DBV-SpO §1(1) sowie BWBV-SpO §2(1) sind sämtliche Veranstaltungen nach den anerkannten Spielregeln in der amtlichen deutschen Fassung durchzuführen. Die Verabschiedung dieser amtlichen Fassung wird für den DBV-Verbandstag am 17.06.2006 erwartet, die Einführung mit Saisonbeginn zum 01.08.2006. Ab diesem Zeitpunkt sind alle Spiele - insbesondere alle Mannschaftsspiele bis in die untersten Kreisklassen - nach diesen neuen Spielregeln durchzuführen.

Der BWBV wird den Anwesenden des BWBV-Verbandstages am 08.07.2006 anbieten, im Anschluß an den VT eine Einführung in die neuen Spielregeln durchzuführen.

Anbei stichpunktartig die wichtigsten Änderungen:

- Zwei Gewinnsätze bis jeweils 21 Spielpunkte

- Mindestens 2 Punkte Vorsprung, Verlängerung bis maximal 30 Punkte

- Jeder Ballwechsel erbringt einen Punkt, unabhängig vom Aufschlag

- Aufschlag hat diejenige Partei, welche den letzten Ballwechsel gewonnen hat

- Der Aufschlag ist entsprechend des Punktestands auszuführen, d.h. bei gerader Punktzahl von rechts, bei ungerader Punktzahl von links

- Im Doppel wechselt nur diejenige Partei die Spielfeldhälfte, welche bei Aufschlagrecht den Ballwechsel gewinnt Änderungen zu Pausenzeiten bzw. Coaching werden nach der Verabschiedung bekannt gegeben.

> Infos auf badminton.de